Sozial- und Gesundheitsmanagement

Berufsbegleitend studieren an der Universität Hamburg – mit und ohne Abitur

Verantwortungsvoll führen – Ihr Weg nach oben

Die Bereiche Gesundheit und Soziales sind geprägt durch Ökonomisierung und hohe Komplexität. Führungskräfte in diesen Bereichen benötigen zunehmend  wirtschaftliche Kompetenz, um die Sprache des Managements zu verstehen und ihre Ziele zu vermitteln. Ob als Fachkraft, in der Projektleitung oder in Positionen mit Führungsverantwortung: Sie übernehmen Verantwortung für Menschen, Projekte und Prozesse. Sie koordinieren Aufgaben, steuern Abläufe und behalten ökonomische Rahmenvorgaben im Blick. Der Studiengang vermittelt Ihnen u.a. Kenntnisse im Rechnungswesen und Controlling, Personalführung und -entwicklung sowie im Arbeits- und Mitbestimmungsrecht. Mit dem Studium entscheiden Sie sich für eine Qualifizierung auf Hochschulniveau, die Sie optimal auf Ihre zukünfigen Aufgaben vorbereitet und Sie lehrt, die Sprache des Managements zu verstehen und zu sprechen.


Aerztekammer Schleswig-HolsteinDoppelt qualifiziert: Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen
in Kooperation mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein

Nach dem Abschluss des Studiums können Sie zusätzlich die Prüfung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen ablegen. Mit dem Erlangen dieser Qualifikation erhalten Sie automatisch die Hochschulzugangsberechtigung.
Sprechen Sie uns gerne an!



Sozial- und Gesundheitsmanagement
Berufsbegleitendes Studium mit Doppelqualifikation: Zertifikat & Fachwirt

Zertifikat „Managerin/Manager im Sozial- und Gesundheitswesen“ – Weiterbildung auf Hochschulniveau

Ein Abschluss des Instituts für Weiterbildung e.V. an der Universität Hamburg ist stets ein Garant für ein anerkannt hohes akademisches Niveau. Die Studieninhalte orientieren sich an den aktuellen Anforderungen eines Arbeitsmarktes, der gerade im Bereich Soziales und Gesundheit durch sich rasant wandelnde Rahmenbedingungen geprägt ist. Das Curriculum wird den Standards universitärer Bildung entsprechend fachlich, methodisch und wissenschaftlich aufbereitet und vermittelt. Und schließlich gewährleistet eine kontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung das hohe Niveau Ihrer gewählten Weiterbildung zuverlässig und dauerhaft. LESEN]

Das Studium Sozial und Gesundheitsmanagement – Weiterbildung mit Doppelqualifikation: Zertifikat & Fachwirt

Der erfolgreiche Abschluss Ihres dreisemestrigen Studiums führt zum einem zum Titel „Managerin/Manager im Sozial- und Gesundheitswesen“ vergeben von der Universität Hamburg. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, durch eine weitere Prüfung den Abschluss „Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen“ zu erlangen. Diese Doppelqualifikation ist durch die Kooperation mit der Ärztekammer Schleswig Holstein entstanden. Mit dem Erlangen des „Fachwirts“ erhalten Sie automatisch die Hochschulzugangsberechtigung sowie – unter bestimmten Vorraussetzungen – die Möglichkeit, Meister-Bafög in Anspruch zu nehmen.

Akademisches Wissen und praktische Erfahrung Hand in Hand

Eine Kombination aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischer Erfahrung ist eine wesentliche Voraussetzung, um Gesundheitsunternehmen oder soziale Einrichtungen erfolgreich zu führen. Die enge Verzahnung dieser beiden Welten zeichnet das Studium „Sozial- und Gesundheitsmanagment“ aus. Grundlagen und aktuelle Entwicklungen im System der sozialen Sicherung, Public Health oder Kooperationen im Gesundheitswesen werden in den einzelnen Seminaren von angesehenen Professoren und erfahrenen Praktikern vermittelt und unter Einbeziehung Ihrer individuellen Erfahrungen in themenspezifischen Diskussionen vertieft. Die didaktische Vielfalt in der Vermittlung sorgt zudem für ein lebendiges Lernumfeld. So entsteht eine sinnvolle Symbiose aus wissenschaftlicher Weiterbildung und beruflicher Praxis.

Eintauchen: Campus-Ambiente und anregender intellektueller Diskurs

An einer der größten Hochschulen Deutschlands berufsbegleitend zu studieren hat seinen eigenen Reiz. Reiner Wissenserwerb ist das Eine, doch die Angebote des Instituts für Weiterbildung an der Universität Hamburg zielen auf mehr ab: Die verschiedenen Seminarreihen, Zertifikatsprogramme, Bachelor- und Masterstudiengänge vermitteln zunächst den aktuellen Wissenstand, um die gewonnenen Kenntnisse dann durch einen lebendigen Austausch in den Präsenzveranstaltungen zu vertiefen und durch Einnahme verschiedener Sichtweisen zu erweitern. Schon während Ihres Studiums trainieren Sie, Ihren eigenen Standpunkt zu entwickeln, diesen zu kommunizieren und durchzusetzen – eine Anforderung, der Sie als Führungskraft immer wieder begegnen.











 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wir helfen Ihnen gerne!

Montag

Stefanie Montag
Tel. 040 / 42838-2191
E-Mail


Schmidt

Nicole Schmidt
Tel. 040 / 42838-6471
E-Mail

Hier geht's zur

Lernplattform OLAT

„Der Studiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement – das sind über zwei Jahrzehnte Erfahrung mit nachhaltiger Führungskräfteentwicklung auf universitärem Niveau. Die Symbiose aus Wissenschaft und Praxis ist ein Erfolgsgarant für unsere Absolventen.“


Ppskamp

Prof. Dr. Heinrich Epskamp,
Programmleitung

Für alle Inhalte der Website gilt: Änderungen und Fehler vorbehalten.

Link zur Universität Hamburg Link zur Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften