Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Praxismanagement wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/gesundheit-psychologie-kriminologie/praxismanagement.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Change Management Coach wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/management-fuehrung-recht-it/change-management-coach.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Human Resource Management wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/management-fuehrung-recht-it/human-resource-management.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Kriminologie MA wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/gesundheit-psychologie-kriminologie/kriminologie.html

Sozial- und Gesundheitsmanagement

Berufsbegleitend studieren an der Universität Hamburg – mit und ohne Abitur

Studieninhalte 3. Semester

 

Controlling

Controlling ist nicht nur ein Entscheidungsinstrument für die Unternehmensführung, sondern eine notwendige Querschnittsfunktion auf allen Ebenen des Betriebes, um die ständige Anpassung an die Herausforderungen gestalten zu können. Vermittelt wird, aufbauend auf den Kenntnissen aus dem Seminar „Rechnungswesen“, die Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen, die Break-even-Analyse sowie die Budgetierung und Budgetkontrolle.
28 Std.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement kann mehr sein als das Ausfüllen von Formularen und Checklisten, wenn es richtig gelebt wird. Das Seminar vermittelt, wie Qualitätsmanagement die Mitglieder einer Unternehmung dazu bewegen kann, sich neu über ihre Vision, ihre Stakeholder und die eigene Leistungserbringung Gedanken zu machen und ganz nebenbei auch die erforderlichen Strukturen für eine Zertifizierung nach ISO 9001 aufzubauen.
28 Std.

Personal

Personal selbst ausbilden und entwickeln ist in Zeiten von Fachkräftemangel und demografischer Entwicklung die einzige Chance für kleine und mittlere Unternehmen, qualifiziertes Personal einzustellen und zu halten. Die hierfür notwendigen betrieblichen Strukturen aufzubauen und zu gestalten, erfordert spezifisches Fachwissen. Personalbeschaffung, Personalbeurteilung, Personalentwicklung und nicht zuletzt die Fragen der Personalführung bündeln sich in diesem Bereich und werden in diesem Seminar vermittelt.
48 Std.

Beschaffung

Das Sicherstellen der für die betrieblichen Prozesse notwendigen Güter ist Aufgabe des Beschaffungswesens: Einkauf, Lagerwirtschaft und Entsorgung müssen aufeinander abgestimmt sein, um kostenintensive Lagerhaltung zu vermeiden, ohne dabei einen Mangel im operativen Geschäft herbeizuführen. Das Seminar vermittelt Kenntnisse in der Beschaffungsplanung, der Bedarfsermittlung und dem Einkauf, geht auf Probleme der Lagerhaltung ein und zeigt in einem Exkurs Möglichkeiten öffentlicher Ausschreibungen auf.
20 Std.

Gesellschaftsrecht

Die Rechtsformen von Leistungsanbietern im Sozial- und Gesundheitswesen sind vielfältig: vom eingetragenen Verein über die GbR zur GmbH, von der AöR bis zur Stiftung hat jede Rechtsform eigene Vor- und Nachteile, die bei der Gründung bedacht werden sollten. Das Seminar zeigt zunächst die Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf und geht auf Gestaltungsspielräume in den Gründungsdokumenten ein.
28 Std.

Statistik

Statistik ist im Sozial- und Gesundheitswesen an vielen Stellen präsent: Medikamentenstudien, Patientenbefragungen, die Auslastung von Sprechstunden oder Kinderbetreuungsplätzen, die Wirtschaftlichkeit von  Betrieben – mit Prozentangaben, Quoten und Kennzahlen sind alle Beschäftigten auf unterschiedliche Weise konfrontiert. Das Seminar vermittelt zunächst Kenntnisse in der Handhabung von MS Excel, mit dem große Datenmengen bequem aufbereitet werden können. Anschließend erfolgt die Darstellung statistischer Grundbegriffe: Häufigkeitsverteilungen, Lagemaße, Streuungsmaße, Zeitreihenanalysen und Regressionsanalysen.
44 Std.

4. Semester

Abschlussarbeit

Voraussetzung für die Anmeldung zur Abschlussarbeit sind die bestandenen Klausuren, die bestandene studienbegleitende Hausarbeit und der Nachweis über mindestens 600 anerkannte Unterrichtsstunden. Die studienbegleitende Hausarbeit hat einen Umfang von ca. 30 Seiten. Die Bearbeitungszeit beträgt drei Monate.

 



Link zur Universität Hamburg Link zur Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften