Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Praxismanagement wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/gesundheit-psychologie-kriminologie/gesundheitsmanagement.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Praxismanagement wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/gesundheit-psychologie-kriminologie/praxismanagement.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Change Management Coach wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/management-fuehrung-recht-it/change-management-coach.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Human Resource Management wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/management-fuehrung-recht-it/human-resource-management.html

Hinweis

Das Weiterbildungsangebot Kriminologie MA wird ab sofort vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg betreut.

Sie werden automatisch in 5 Sekunden weitergeleitet. Alternativ können Sie auf diesen Link klicken:

https://www.zfw.uni-hamburg.de/weiterbildung/gesundheit-psychologie-kriminologie/kriminologie.html

Inhouse-Weiterbildung: Wir entwickeln mit Ihnen die Qualifizierung, die zu Ihnen passt!

Mögliche Themenschwerpunkte für den Bereich

Führungskräfte-Training

 

Personalführung

  • Unternehmenskultur: Entstehung und Bedeutung der Unternehmenskultur, Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor

  • Ethik und Werte: Ethik und Werte im Unternehmen, Werthaltung und Führung, Verhaltensgrundsätze

  • Führungsstrategien und -stile: Situative Führungsstile, Führungsinstrumente, Reflexion des Führungsverhaltens

  • Rollendefinition und -abgrenzung: Aufgaben- und Zuständigkeitsklärung

  • Führen für Stellvertreter/innen: Sandwichposition, Rollendefinition, -abgrenzung

  • Führung und Leiten: Einflussfaktoren auf das Führungsverhalten, Gestaltung der Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Führungskraft im Spannungsfeld, Führen durch Zielvereinbarungen

Personalentwicklung

  • Zeitmanagement und Selbstorganisation: Transparente Arbeitsplanung, Arbeitsplatz/Büroorganisation, Zeitplantechniken, Zieldefinitionen

  • Personalauswahl: Systematisierte Personalauswahl, Integration neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Kommunikation und Gesprächsführung: Gesprächsführungstechniken, Techniken des Argumentierens, Präsenz und Auftreten als Führungskraft, Körpersprache

  • Konfliktmanagement und Mediation: Interventions- u. Konfrontationstechniken, Umgang mit Widerständen

  • Mitarbeitergespräche: Mitarbeiter motivieren und beurteilen, Motivationsfaktoren und -techniken, Persönlichkeitstypen, Feedbackgespräche

  • Moderations- und Präsentationstechniken: Techniken zur Gruppenmoderation, Visualisierungsregeln, Anregungen für interaktive und aktivierende Methoden

  • Effektive Sitzungsgestaltung: Vor -und Nachbereitung, effektive Sitzungsdurchführung, Sitzungsdokumentation

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: Ansatz und Nutzen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, verhaltenspräventive Maßnahmen

  • Projektmanagement: Projektplanung, -durchführung, -steuerung, -abschluss, -dokumentation

  • Interkulturelle Kompetenzen: Handlungsfähigkeit für interkulturelle Situationen optimieren, Interkulturelle Kompetenzen erweitern, Sensibilisierung für interkulturellbedingte Konflikte

  • Instrumente der Personalentwicklung: Coaching, Mitarbeiter-, Feedback-, Kritikgespräche

  • Nachwuchsführungskräfte zielgerichtet entwickeln: Kompetenzentwicklung, ziel- und ergebnisorientierte Personalentwicklung

Organisation

  • Strategie und Management: Bedeutung von Strategien, Strategieentwicklung und -umsetzung

  • Leitbild: Visionen, Arbeit mit Leitbildern, Corporate Identity

  • Organisationsentwicklung: Unternehmenskultur, Organisationsabläufe, Voraussetzungen für Innovationen, Organisationsentwicklung als Führungsaufgabe

  • Partizipation und Steuerung: Partizipation und Steuerung als Managementstrategie, Chancen und Gefahren

  • Organisationstheorien: Methoden und Instrumente der Organisationsanalyse

  • Teamentwicklung: Steuerung und Leitung von Teamprozessen, Methoden und Gestaltung der Teamentwicklung

  • Change Management: Die Rolle der Führungskraft in Veränderungsprozessen, Stärken des Unternehmens ausbauen, Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten

  • Qualitätsmanagement, Nachhaltigkeit, Evaluation: Entwicklung von Qualitätsstandards, Qualitätsmanagementsysteme, Qualitätsindikatoren-Systeme, Bewertung des Qualitätsmanagements. Qualitätsmessung, -sicherung, -dokumentation

  • Geschäftsprozessanalyse und -steuerung: Geschäftsprozessmanagement, Prozessoptimierung, Prozessanalysen

Betriebswirtschaft

  • Unternehmensführung: Unternehmensanalyse, Wettbewerbsstrategien, Portfolio-Strategien, Kernkompetenzanalysen, Entwicklungsstrategien, Entscheidungsmanagement

  • Verhandlungsmanagement: Verhandlungsstrategien und -stile, das Harvard-Prinzip

  • Risikoanalyse: Aufbau, Struktur und Durchführung einer Risikoanalyse

  • Kostenrechnung: Einsatzmöglichkeiten, Funktionsweisen, Kostensenkungsmaßnahmen
    • Interne Kostenrechnung: Kostenrechnung als Management-Informationssystem, Anforderungen an modernes Kostenmanagement, Entscheidungsorientierter Einsatz der Deckungsbeitragsrechnung
    • Externe Kostenrechnung: Gewinn- und Verlustrechnung, Kennzahlenbasierte Jahresabschlussanalyse, Rechnungslegungssysteme, Systemik der Bilanz

  • Finanzierung und Investition: Finanz- und Liquiditätsplanung, Risikomanagement, Investitionsentscheidungsprozesse

  • Von der Kameralistik zum Rechnungswesen: Buchführung, Finanzbuchhaltung, Kosten-Leistungsrechnung als Steuerungsinstrument

  • Controlling: Controlling als Management-Informationssystem, Controlling-Instrumente, Planung, Budgetierung, Ermittlung von steuerungsrelevanten Kennzahlen, Zusammenführung von Kennzahlen zu Kennzahlensystemen

  • Jahresabschluss: Analyse des Unternehmenserfolges und der Liquidität, Aufbau eines grundsätzlichen Jahresabschlussverständnisses, Auswirkungen des Führungskräftehandelns auf die Kapitalbedarfsstruktur

Rechtliche Themen

  • Arbeitsrecht und Mitbestimmung: Arbeitsverträge, Beendigung von Arbeitsverhältnissen, Vergütungs- und Arbeitszeitfragen

  • Sozialrecht: Sozialleistungssysteme, sozialpolitische Hintergründe bzw. Zusammenhänge

  • Datenschutz: Aktuelle rechtliche Grundlagen des Datenschutzes, Maßnahmen zur Datensicherheit

  • Vertragsrecht: Vertragsformen, Vertragsgestaltung, Beendigung und Unwirksamkeit von Verträgen

  • Rechtsformen: Rechtliche Vorgaben und Gestaltungsspielräume der einzelnen Rechtsformen

  • Haftungsrecht: Einführung und Überblick, Zivil-, persönliche- und strafrechtliche Haftung, Schadenersatz

  • Medizinrecht

  • Umweltrecht: Einführung, Überblick, Haftung des Unternehmens, Arbeitsschutzvorschriften, umweltrechtliche Gefährdungshaftung, betrieblicher Umweltschutz

 


Ihr gewünschtes Thema ist nicht dabei?

Zielgruppen und Bedarfe können je nach Unternehmen oder Organisation sehr unterschiedlich sein. Sollten Ihnen Inhalte fehlen, so sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt: Geschäftszimmer, Tel. 040 / 42838-4152, E-Mail: Sylvia.Schott@wiso.uni-hamburg.de

Institut für Weiterbildung e. V. an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg,
Rentzelstraße 7, 20146 Hamburg

Unsere Stärke – individuelle Inhouse-Trainings

  • Persönliches Beratungsgespräch
  • Bildungsbedarfsanalyse
  • erprobte und erfahrene Referentinnen und Referenten
  • passgenaues Training für Ihre Zielgruppe
  • Flexibilität beim Ort und bei der Terminierung
Unsere Referenzen

Namhafte Unternehmen und Institutionen profitieren von unseren Inhouse-Weiterbildungen. Alle Referenzen finden Sie hier.

Für alle Inhalte der Website gilt: Änderungen und Fehler vorbehalten.

Link zur Universität Hamburg Link zur Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften