Human Resource Management

Berufsbegleitende Qualifizierung mit Universitätszertifikat

Die Inhalte

Globalisierung, Verdichtung von Arbeit, immer komplexere Arbeitszusammenhänge, demografischer Wandel – der Arbeitsalltag in Unternehmen wird durch ständigen Wandel und große Herausforderungen bestimmt. Die Zukunft und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und anderen Organisationen werden künftig sehr stark davon abhängen, wie sie mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umgehen.
In der Qualifizierung Human Resource Management werden die Chancen und Grenzen einer strategisch orientierten Personalarbeit ebenso berücksichtigt wie die Einstellungen und Verhaltensweisen der Beschäftigten - der Human Resources. Abgerundet und vertieft werden diese Aspekte durch ausgewählte ökonomische Analysen und Themen der operativen Personalarbeit.

1. Modul:

Strategische Herausforderungen der Personalpolitik

Personalstrategien – Rolle des Personalmanagements – Internationalisierung – Fusionen – Demografische Entwicklung

Die strategische Ausrichtung personalwirtschaftlicher Handlungsfelder, bspw. Personalbeschaffung, -vergütung und -entwicklung, ist eine fortlaufende Herausforderung und Aufgabe. Die Handlungsfelder müssen dabei in sich stimmig, aber auch mit den anderen Handlungsfeldern kongruent sein. [mehr erfahren]

Termine:
Freitag, 16.02.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 17.02.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 18.02.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Freitag, 23.03.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 24.03.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 25.03.2018, 09.00 – 16.00 Uhr

Lehrender:
Prof. Dr. Florian Schramm

Praktiker:
Torsten Lemke
Sebastian Sukstorf




2. Modul:

Unternehmensethik

Prinzipal-Agent-Beziehung – Humankapital – Governance und Arbeitsbeziehungen – Ethische Aspekte von Institutionen

Ziel dieses Moduls ist es zunächst, Studierenden einen Einblick in das Forschungsgebiet der Wirtschafts- und Unternehmensethik zu geben und sie für ethische Fragestellungen im internationalen Wettbewerb sowie im HRM-Bereich zu sensibilisieren. Die Studierenden sollen zudem in die Lage versetzt werden, die erlernten Inhalte auf konkrete Praxisprobleme anzuwenden und selbstständig das ethische Verhalten von Unternehmen im Hinblick auf personalpolitische Entscheidungen zu reflektieren. [mehr erfahren]

Termine:
Freitag, 06.04.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 07.04.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 08.04.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Freitag, 27.04.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 28.04.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 29.04.2018, 09.00 – 16.00 Uhr

Lehrende:
­­­Prof. Dr. Dirk Ulrich Gilbert

        




3. Modul:

Ausgewählte Human-Resource-Management-Funktionen

Personalbedarf – Anforderungsprofile – Kompetenzmanagement – Rekrutierungswege – Auswahlverfahren – Instrumente und Varianten der Personalentwicklung

Aus den vielfältigen HRM-Funktionen werden zwei Bereiche (Personalbeschaffung und Personalentwicklung) ausgewählt und zu Innovationsfeldern des HRM (wie E-HRM, Employer Branding, Diversity Management und Work-Life-Balance) in Beziehung gesetzt. [mehr erfahren]

Termine:
Freitag, 01.06.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 02.06.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 03.06.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Freitag, 22.06.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 23.06.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 24.06.2018, 09.00 – 16.00 Uhr

Lehrender:
Prof. Dr. Michael Schlese

Praktiker:
Dr. Kristina Bliwier
Claus-Peter Müller-Thurau

      




4. Modul:

Verhalten in Organisationen

Werte – Gruppendynamiken – Konflikte – Organisationskultur – Kooperationen – Führungsmodelle – Führungsinstrumente

Organisationales Verhalten wird auf unterschiedlichen Ebenen beleuchtet. Der Aufbau der Veranstaltung folgt der Logik zunehmender Aggregation. Ausgangspunkt ist also das Individuum, gefolgt von der Dyade (Führung), der Gruppe und schließlich der Organisation. [mehr erfahren]

Termine:
Freitag, 20.07.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 21.07.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 22.07.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Freitag, 24.08.2018, 17.30 – 21.00 Uhr
Samstag, 25.08.2018, 09.00 – 16.00 Uhr
Sonntag, 26.08.2018, 09.00 – 16.00 Uhr

Lehrender:
Dr. Stefan Klaußner

Praktiker:
Claus-Peter Müller-Thurau

     




 

 


Kontakt

Schott

Sylvia Schott
Geschäftszimmer
Tel. 040 / 42838-4152
E-Mail

„Kopf schlägt Kapital! Auf diese Formel kann man die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft bringen und damit ist auch die Wertigkeit des Zertifikatsprogramms HRM skizziert. Der Bedarf an HR-Fachleuten wird steigen, die in der Lage sind, das Potenzial von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu erkennen und zielgerichtet zu entwickeln. Kurzum: Das Programm hat aus meiner Sicht eine hohe Arbeitsmarktrelevanz, denn die Mobilisierung des »Humankapitals« liegt sowohl im Interesse der Unternehmen als auch der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“

Claus Peter Müller-Thurau,
Dipl.-Psych. / Personal- und Unternehmensberater

Für alle Inhalte der Website gilt: Änderungen und Fehler vorbehalten.

Link zur Universität Hamburg Link zur Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften