Wer verdient einen Preis für seine Lehre?

© UHH/Ausserhofer

© UHH/Ausserhofer

Sie studieren und kürzlich hat Ihnen eine Lehrveranstaltung besonders gut gefallen? Dann nominieren Sie die Lehrperson für den Hamburger Lehrpreis! Um gute Lehre zu fördern, sucht die Behörde für Wissenschaft und Forschung zusammen mit den Hamburger Hochschulen zum siebten Mal würdige Preisträger für den Hamburger Lehrpreis. Die Auszeichnung soll im Sommer in Form mehrerer Einzelpreise an jeder Fakultät der Uni sowie an den anderen Hochschulen vergeben werden. Nur Studierende dürfen Nominierungen einreichen. Diese sind bis zum 10. April samt Begründung an die Studiendekane der Fakultäten zu richten – an der WiSo-Fakultät ist das Frau Prof. Silke Boenigk. Jurys der Fakultäten, an denen ebenfalls Studierende beteiligt sind, entscheiden dann, wer der Behörde als Preisträger der Fakultät vorgeschlagen wird. Die Gewinner erhalten je 10.000€, die sie wiederum für Ihre Lehre einsetzen können. Nominiert werden sollen „herausragende und innovative Lehrleistungen“. Welche Aspekte genau als preiswürdig angesehen werden und was bei der Nominierung zu beachten ist, sehen Sie auf den Seiten des CampusCenters. Im vergangenen Jahr erhielt Prof. Kai-Uwe Schnapp den Lehrpreis der WiSo-Fakultät für die Förderung der Interaktion in der Vorlesung mit dem mobilen Abstimmungssystem des eLearning-Büros und die Ablösung der Abschlussklausur durch Online-Selbsttests mit Onyx.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *