Schlagwort-Archive: StuReSy

Erfahrungsbericht publiziert: Abstimmungssysteme an der Universität Hamburg

Im September 2017 fand im Rahmen der Doppelkonferenz der Fachgesellschaften DeLFI und GMW in Chemnitz ein Workshop über Audience Response Systems (ARS) statt, also über Abstimmungssysteme wie Clicker, StuReSy, PINGO oder ARSnova. Da wir eLearning-Büros seit der Einführung von Clickern an der UHH im Jahr 2010 vielfältige Erfahrungen mit ARS gesammelt haben, reichte ich einen Erfahrungsbericht ein. Dieser Beitrag wurde angenommen und kürzlich – aufgrund persönlicher Umstände unter den Workshop-Chairmen verspätet – veröffentlicht. In dem Workshopbeitrag stelle ich das Angebot an Abstimmungssystemen an der UHH vor, fasse aus der Perspektive einer Servicestelle Erfahrungen zusammen und diskutiere, inwieweit sich Anforderungen an eine überregionale Lösung ergeben (was eine Leitfrage des Workshops war). Mittlerweile ist der Beitrag ein wenig veraltet, denn erstens hat die im Beitrag thematisierte Eigenentwicklung StuReSy wohl definitiv keine Zukunft mehr. Zweitens hat sich infolge einer gemeinsamen Initiative der eLearning-Büros (und hier allen voran Michael Heinecke aus der MIN-Fakultät) mit dem operativen Leiter des DLL @ HUL mittlerweile eine ARS-Perspektive ergeben; die hätte sich in einem deutlich optimistischeren Beitragstitel niedergeschlagen, wäre sie vor einem Jahr schon spruchreif gewesen: www.arsnova.uni-hamburg.de (dazu hier in Kürze mehr). Hier nun der Beitrag:

Das verflixte siebente Jahr. ARS an der Universität Hamburg in der Sackgasse? In: Joint Proceedings of the Pre-Conference Workshops of DeLFI and GMW 2017, hrsg. v. C. Ullrich u. M. Wessner, Chemnitz, online 2018 

Neu an der Uni? Tipps und Links für Lehrende und Forschende

Symbol_RettungsleiterSie sind Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler und beginnen in diesen Tagen Ihre Tätigkeit an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften? Oder an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre? Dann erst einmal: Herzlich Willkommen! Zahlreiche Dienste und Anwendungen mit IT-Bezug stehen Ihnen nun zur Verfügung. Hier finden Sie eine Übersicht mit weiterführenden Links.

Letzte Bearbeitung am 09.11.2018, es sind noch weitere Aktualisierungen nötig. Anmerkungen und Hinweise gern an heiko.witt@uni-hamburg.de

Weiterlesen

Abstimmungssysteme an der UHH: Clicker und ARSnova im Vergleich

Symbol_HistogrammAbstimmungssysteme ermöglichen Ihnen, während der Vorlesung Befragungen durchzuführen, Verständnistests anzubieten oder Diskussionen anzuregen („Peer Instruction“), und die Ergebnisse umgehend mit dem Präsentationsrechner darzustellen. An der UHH stehen Ihnen dafür erstens die sogenannten Clicker des Herstellers H-ITT zur Verfügung. Zweitens stellt das eLearning-Netzwerk Interessierten das Online-System ARSnova zur Verfügung, bei dem die Studierenden ihre Antworten mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook abgeben können.

Die Clicker und die Online-Tools haben jeweils bestimmte Vor- und Nachteile. Ein Überblick.

Weiterlesen

Stellenausschreibung: Systemtechniker/in für Medienentwicklung und Videoproduktion im eLearning-Büro gesucht!

© iStockphoto/mihaperosa

© iStockphoto/mihaperosa

Sie kennen sich in der Videoproduktion aus und beherrschen zugleich moderne Web-Technologien wie HTML5? Sie sind so vielseitig interessiert, dass Sie außerdem sogar Apps entwickeln können? Dann würde ich Sie zu gern kennenlernen! Für die Medienentwicklung und Videoproduktion im eLearning-Büro suchen wir für eine Vollzeitstelle und die Dauer von 24 Monaten eine Person mit vielfältigen technischen Kenntnissen. Mehr dazu in der Stellenausschreibung. Bewerbungsschluss ist der 5. August 2014.

Zur Stellenausschreibung (PDF)

StuReSy installieren: So lassen Sie Studierende mit Clickern oder Smartphones an anonymen Abstimmungen und Tests teilnehmen

Anmerkung vom 24.09.2018: Dieser Beitrag ist überholt. Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

Um in Vorlesungen anonyme Abstimmungen, Befragungen und Selbsttests durchzuführen und die Ergebnisse sofort am Präsentationsrechner darzustellen, stehen Ihnen an der UHH drei Systeme zur Verfügung:

  1. Foto_Clicker_icueDie 2010 an der WiSo-Fakultät eingeführten Clicker. Davon können Lehrende in den eLearning-Büros der Fakultäten WiSo und MIN rund 2.500 Stück ausleihen. Das Standardmodell iCue des Herstellers H-ITT ermöglicht die Beantwortung von Einfach-Auswahlfragen (Single Choice). Das Modell iCue Pro, von dem der Fachbereich VWL 500 Stück besitzt, erlaubt zusätzlich Fragen nach Begriffen oder rationalen Zahlen. Bei diesem Modell muss vor der erfolgreichen Stimmabgabe der richtige Fragetyp ausgewählt werden. So lassen sich Clicker von Typ iCue Pro  nicht ganz so einfach bedienen wie die des Standardmodells iCue.
  2. Die freie Software StuReSy. Sie ermöglicht den Studierenden, Ihre Fragen mit dem Smartphone oder Tablet-Computer auf einer dafür optimierten Internetseite zu beantworten, dem StuReSy-Testserver unter www.uni-hamburg.de/sturesy. Um eine Abstimmung durchzuführen, müssen Sie auf Ihren Präsentationsrechner eine Software installieren, den Client von StuReSy. Das Besondere: StuReSy kann Antworten, die mit den Clickern abgegeben werden, ebenfalls erfassen. Wenn Sie diese Doppelfunktion nutzen, können Sie allerdings nur Einfach-Auswahlfragen (Single Choice) stellen –  so wie mit dem Standardmodell der Clicker. Screenshot_Server_HomeLassen Sie die Clicker dagegen außen vor und setzen allein auf StuReSy, dann können Sie zusätzlich Mehrfach-Auswahlfragen (Multiple Choice) und offene Fragen (nach einem Begriff oder einer Zahl) stellen. Randnotiz: Sowohl für die Durchführung, als auch für die Teilnahme an Befragungen existieren Prototypen von Apps; diese haben sich bisher aber nicht durchgesetzt.
  3. Zusätzlich hat das Teilprojekt 43 des Universitätskollegs (UK) in Zusammenarbeit mit dem Schwerpunktbereich DLL im HUL Anfang 2015 einen Testbetrieb des Systems PINGO aufgenommen. PINGO wird an der Uni Paderborn entwickelt und bietet noch einige Funktionen mehr als StuReSy. Positiv: PINGO erfordert keine Software-Installation für die Durchführung von Abstimmungen. Dafür kann PINGO die Clicker nicht einbeziehen. Daher muss hier jede und jeder Teilnehmer/in ein eigenes internetfähiges Gerät einsetzen, um an einer Abstimmung teilnehmen zu können. PINGO @ UHH wurde mittlerweile eingestellt, auf den Projektseiten der Uni Paderborn kann es noch genutzt werden.

Die folgende Anleitung behandelt StuReSy. Sie erfahren,

  • wo Sie den Client herunterladen können und wie einfach Sie ihn auf Ihrem Präsentationsrechner installieren,
  • welche Einstellungen Sie am Client vornehmenmüssen, um den StuReSy-Server der UHH zu benutzen,
  • wie Sie Ihre persönliche Vorlesungs-ID erhalten und im Client abspeichern,
  • wo und wie Sie das H-ITT-Plugin herunterladen und installieren, damit Ihre Studierenden wahlweise auch per Clicker abstimmen können,
  • wie Sie Ihre erste Befragung vorbereiten und durchführen.

Weiterlesen

Hamburger eLearning-Magazin zum Schwerpunkt Mobile Learning erschienen

Abbildung_HeLM_Mobile-LearningDas Zentrale eLearning-Büro hat das neunte Hamburger eLearning-Magazin veröffentlicht. Das Magazin  umfasst 79 Seiten und kann wie immer kostenlos herunter geladen werden. Es enthält 19 Beiträge zum Themenschwerpunkt der aktuellen Ausgabe, Mobile Learning. Darunter ist auch ein Beitrag über das Abstimmsystem StuReSy (S. 59ff.). Sehr interessant finde ich den Ansatz der Kollegen vom eLearning-Büro der MIN-Fakultät, Support-Seiten über eLearning-Hardware konsequent für Mobilgeräte zu optimieren und die Seiten dann per Kurz-URLs und QR-Codes auf Aufklebern an den Geräten zugänglich zu machen (S. 56ff.). Gespannt bin ich auf die weitere Entwicklung, wie OLAT (S. 54f.) und CommSy (S. 52f.) aufs Smartphone gebracht werden. Außerdem für Fakultätsmitglieder der WiSo interessant: Im allgemeinen Teil des Magazins berichten zwei Kollegen aus der Politikwissenschaft von ihren Erfahrungen mit OLAT (S. 11ff.). Beiträge für das nächste Magazin, das den Schwerpunkt auf die Geisteswissenschaften legt, können bis Mitte April eingereicht werden.

StuReSy: Die Entwicklung der freien Software für Abstimmungen im Hörsaal

Symbol des Student Response Systems der Uni Hamburg, StuReSyAnmerkung vom 24.09.2018: Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

StuReSy, die Software für anonymes Feedback und Selbsttests per Smartphone in Vorlesungen, kann jetzt in einer neuen Version kostenlos heruntergeladen werden. Der Entwickler, Informatikstudent Wolf Posdorfer, veröffentlichte gestern nicht nur einen überarbeiteten StuReSy-Client, sondern auch neue Server-Files. Diese haben wir auf dem StuReSy-Referenzserver der Uni bereits eingespielt. Doch das Software-Projekt entwickelt sich in vielerlei Hinsicht dynamisch.

Weiterlesen

Student ermöglicht Teilnahme an Clicker-Abstimmungen per Smartphone

Dass sich ein Informatikstudent zurzeit damit befasst, wie mit internetfähigen Mobilgeräten an Clicker-Befragungen teilgenommen werden kann, berichteten wir bereits. Jetzt hat der Entwickler, Wolf Posdorfer, seine Software StuReSy vorgestellt.

Im Werkstattbericht am Fachbereich Informatik demonstrierte der Kommilitone seine Anwendung, erläuterte die Programmierung und beantwortete die Fragen des Betreuers seiner Bachelorarbeit, Dr. Axel Schmolitzky, und des Wissenschaftlichen Mitarbeiters Christian Zoller.

Auf der Lecture2Go-Seite des Films finden Sie in der Legende erste Details zu StuReSy. Eine Beta-Version kann bereits auf der Sourceforge-Projektseite heruntergeladen werden.

Zur Clicker-Einführung an der Fakultät

Clicker-Ausgabe

Was meinen Sie?

Nach der Beschaffung weiterer 500 Clicker – Fakultätsmitglieder können damit bis zu 770 Abstimmgeräte ausleihen – weiten wir die Unterstützung für Lehrende aus. Außerdem: Bald sollen Studierende auch über das Internet an Befragungen teilnehmen können. Unterdessen wurden wir zur Präsentation von Befragungsergebnissen auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft eingeladen. Und was ist „Peer Instruction“? Weiterlesen