Schlagwort-Archive: ONYX

Hamburger eLearning-Magazin zum Schwerpunkt Erziehungswissenschaft erschienen

Abbildung_HeLM12Das Zentrale eLearning-Büro hat die zwölfte Ausgabe des Hamburger eLearning-Magazins veröffentlicht. Die Online-Publikation hat den Themenschwerpunkt „eLearning in der Erziehungswissenschaft“. Nach einem einführenden Beitrag von Christina Schwalbe und Ralf Appelt über die doppelte Relvanz des eLearning in der Erziehungswissenschaft (nämlich für Lehre und Forschung) folgt zum Beispiel ein beeindruckender Bericht von der FU Berlin über die Digitalisierung der Einführungsvorlesung in die Erziehungswissenschaft (Seite 8ff.). Und der Einblick in die Tätigkeiten des „Hochschulforums Digitalisierung“ – eines vom BMBF für drei Jahre geförderten Kooperationsprojektes vom Stifterverband, der Hochschulrektorenkonferenz und dem CHE (Seite 42). Sowie Angela Peetz´Bericht aus der Entwicklergemeinde unserer eLearning-Plattform OLAT (Seite 61).

Zum Hamburger eLearning-Magazin #12 (PDF)

Kosten- und Leistungsrechnung: Digitale Probeklausuren motivieren, früher mit dem Lernen anzufangen

© UHH/Karadeniz

© UHH/Karadeniz

Eine schöne Geschichte: Zwei BWL-Studenten belegen das Online-Seminar „Virtuelle Kompetenzen I – Vom eLearning zum eTutor“ von Dr. Angela Peetz, der Leiterin des Zentralen eLearning-Büros. Didaktisch inspiriert und mit einem Vertrauensvorschuss von Dr. Remmer Sassen ausgestattet, nehmen die Studenten auch am anschließenden Projektkurs „Virtuelle Kompetenzen II – vom Konzept zur Praxis“ teil. Dort entwickeln sie für das BWL-Pflichtmodul „Kosten- und Leistungsrechnung“ einen OLAT-Kurs. Damit wollen sie ihre Kommilitonen vor allem dazu motivieren, sich frühzeitig auf die Klausur vorzubereiten. Als Tutoren wissen sie, dass die Chance auf eine gute Note wesentlich davon abhängt, ab wann man damit beginnt, sich „diese eine Formel“ einzuprägen. Sie setzen auf digitale Probeklausuren, die sie mit mit Onyx erstellen. Im großen Test mit 700 Teilnehmern geht zunächst der Server in die Knie, doch das RRZ reagiert prompt und später wird alles gut. Die Wiederholung verläuft problemlos. Die beiden Studenten – Remmer Sassen konnte sie im Rahmen des Förderprogramms der Fakultät finanziell unterstützen – ernten schließlich viel Anerkennung. Ihre Kommilitonen loben das digitale Projekt, und viele Teilnehmer der Probeklausuren schließen die Lehrveranstaltung mit besserer Note ab. Am Ende werden die beiden Studenten eingeladen, auf der großen eLearning-Tagung Campus Innovation zu berichten (Video). Und jetzt schreibt auch das neue Uni-Magazin 19NEUNZEHN über Maximilian Behrmann und Willi Ceschinski.

Elf kostenlose Workshops rund um Medienproduktion und eLearning

© iStockphoto

© iStockphoto/dpmike

Das Multimedia Kontor Hamburg bietet auch im Sommersemester 2014 wieder eine Reihe interessanter Workshops an, die für Studierende und Beschäftigte an den Hamburger Hochschulen kostenlos sind. Neben den bewährten Workshops zur Produktion und Nachbearbeitung von Video und Audioaufnahmen gibt es eine theoretische Einführung in den Videoschnitt, ein Labor zur filmkritischen Auseinandersetzung mit vorhandenem Material und eine Einführung in die Portraitfotografie. Nimmt man die Workshops des Zentralen eLearning-Büros hinzu, umfasst das Schulungsangebot für medieninteressierte Unimitglieder in den kommenden Wochen elf Veranstaltungen.

Workshops: eLearning-Plattform OLAT und Testwerkzeug Onyx

Logo_OLAT

OLAT ist die Plattform der Uni Hamburg für komplexes eLearning

Sie lehren an der UHH und möchten die eLearning-Plattform OLAT kennenlernen?

Haben Sie einen OLAT-Kurs und möchten diesen erweitern?

Wussten Sie, wie viele Fragetypen sich automatisch auswerten lassen?

Das Zentrale eLearning-Büro bietet in der vorlesungsfreien Zeit wieder Workshops an!

Weiterlesen

Baukasten: Befragungen zur Evaluation von eLearning-Angeboten

Screen_BefragungWie beurteilen die Studierenden ein bestimmtes eLearning-Angebot? Worin sehen sie den größten Nutzen und empfinden sie eine technische Anforderung als hinderlich? Rückmeldungen von Studierenden verhelfen uns vermutlich am besten dazu, den Nutzen digitaler Lernmedien zu überprüfen und erforderlichenfalls zu erhöhen.

Um aussagekräftig zu sein, müssen Befragungen zur Evaluation von eLearning-Angeboten natürlich Aspekte fokussieren, die herkömmliche Lehrveranstaltungsevaluationen nicht abdecken.

Als Grundlage für individuelle eLearning-Evaluationen wurde bereits vor Jahren am Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin ein Fragebogenbaukasten entwickelt. Diesen bietet das hiesige eLearning-Netzwerk – mit freundlicher Genehmigung der Berliner Kolleginnen und Kollegen – hier auch den Lehrenden der Universität Hamburg an.

Weiterlesen

Beispiel eines ONYX-Tests in OLAT

Hotspot-Aufgabe: Mehrere Bereiche einer Abbildung können angeklickt werden; welcher ist der richtige?

Hotspot-Aufgabe: Mehrere Bereiche einer Abbildung können angeklickt werden; welcher ist der richtige?

Wir haben den frei zugänglichen OLAT-Kurs zu dem preisgekrönten Lehrbuch Nonprofit Management überarbeitet. In Abstimmung mit der Verfasserin und dem Verfasser, Prof. Dr. Bernd Helmig und Prof. Dr. Silke Boenigk, basieren die Selbsttests zu den einzelnen Buchkapiteln nun auf ONYX. In den Tests kommen fünf der zehn Fragetypen vor, die ONYX ermöglicht. Neben Auswahlaufgaben sind das beispielsweise Matrix- und Hotspot-Aufgaben. Praktisch, dass man solche Tests seit dem letzten Update von OLAT direkt auf der Plattform im Browser erarbeiten kann. Wer den Status einer OLAT-Autorin oder -Autors hat, geht nach dem Login einfach zum Tab „Lernressourcen“ und dort in „Mein Aufgabenpool“.

Zwei Stellen im Bereich eLearning am Rechenzentrum der Uni Hamburg zu besetzen

Im Regionalen Rechenzentrum sind zwei Stellen im Bereich eLearning zu besetzen:

Alles neu beim Abstimmungssystem StuReSy

Neue StuReSy-ServerfilesAnmerkung vom 24.09.2018: Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

Die Entwicklung des freien Systems für Abstimmungen und Selbsttests im Hörsaal, StuReSy, geht voran. Nach gemeinsamen Vorarbeiten mit dem Entwickler Wolf Posdorfer, habe ich eine neue Version des StuReSy-Servers hochgeladen. Die Seite www.uni-hamburg.de/sturesy, auf der Studierende Ihre Stimmen abgeben, kommt damit nicht mehr so rudimentär daher. Sie hat eine zeitgemäße Bedienoberfläche, die für Smartphones optimiert ist. Außerdem gelangen Interessierte direkt zu weiterführenden Informationen oder zum StuReSy-Download auf dem Repository Sourceforge.

Weiterlesen

OLAT-Update und Workshops

Das RRZ aktualisiert am 18.3. die eLearning-Plattform OLAT. Am Montagvormittag steht OLAT daher nicht zur Verfügung. Außerdem finden vom 18. bis 21.3. vier Schulungen für Kurs-Autorinnen und -Autoren statt. Weitere Informationen auf der Seite eQualifikation des Zentralen eLearning-Büros (ZeB).