Schlagwort-Archive: eLearning-Büro

Vorlesungsvideos im Sommersemester

Logo_Lecture2goIm Sommersemester zeichnen wir die folgenden Vorlesungen auf und veröffentlichen sie als Lecture2Go auf dem Medienportal der UHH:

Prof. Dr. E. Allgoewer – Wirtschafts- und Theoriegeschichte
Prof. Dr. C.-C. Freidank – Business Reporting and Consulting
Prof. Dr. C.-C. Freidank – Unternehmensüberwachung
Prof. Dr. S. Spaeth  – Grundkurs Betriebswirtschaftslehre
Prof. Dr. T. Straubhaar – Aktuelle Fragen der Volkswirtschaftstheorie und -politik
Prof. Dr. T. Straubhaar – Außenwirtschaft

Wie immer gilt:

  1. Veröffentlichung in der Regel noch vor dem Folgetermin.
  2. Die Videos sind als Ergänzung gedacht, nicht als Alternative zum Besuch der Vorlesung.
  3. Technische Probleme können dazu führen, dass einzelne Termine nicht aufgezeichnet werden.
  4. Siehe die Punkte 2. und 3.!
  5. Die Links zu den Videos finden Sie zu gegebener Zeit hier.
  6. Passwörter erfahren Sie von den Lehrenden, nicht von uns.

Beispiel eines ONYX-Tests in OLAT

Hotspot-Aufgabe: Mehrere Bereiche einer Abbildung können angeklickt werden; welcher ist der richtige?

Hotspot-Aufgabe: Mehrere Bereiche einer Abbildung können angeklickt werden; welcher ist der richtige?

Wir haben den frei zugänglichen OLAT-Kurs zu dem preisgekrönten Lehrbuch Nonprofit Management überarbeitet. In Abstimmung mit der Verfasserin und dem Verfasser, Prof. Dr. Bernd Helmig und Prof. Dr. Silke Boenigk, basieren die Selbsttests zu den einzelnen Buchkapiteln nun auf ONYX. In den Tests kommen fünf der zehn Fragetypen vor, die ONYX ermöglicht. Neben Auswahlaufgaben sind das beispielsweise Matrix- und Hotspot-Aufgaben. Praktisch, dass man solche Tests seit dem letzten Update von OLAT direkt auf der Plattform im Browser erarbeiten kann. Wer den Status einer OLAT-Autorin oder -Autors hat, geht nach dem Login einfach zum Tab „Lernressourcen“ und dort in „Mein Aufgabenpool“.

eLearning-Büro kann Administration von EvaExam und Turnitin abgeben

Nach dem Wegfall der Stelle des Systemtechnikers im eLearning-Büro ist nun klar, wer Turnitin und EvaExam zukünftig administriert. Turnitin, das System für die Überprüfung von Texten auf Plagiarismusverdacht, betreut bis auf weiteres Nils Peter von WiSo-IT. EvaExam, womit sich papierbasierte Klausuren digitalisieren lassen, wird zukünftig vom Forschungslabor angeboten. Auf Wunsch übernimmt das Forschungslabor auf Grundlage seiner Gebührenordnung alle EvaExam-Arbeitsschritte: vom Anlegen der Druckvorlage bis zur Auswertung der Klausurergebnisse.

Hochschullehrerverband würdigt Online-Kurs zu dem Lehrbuch „Non Profit Management“

Das Lehrbuch „Nonprofit Management“ von Prof. Dr. Silke Boenigk (UHH) und Prof. Dr. Bernd Helmig (Universität Mannheim) ist mit dem Lehrbuchpreis des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft ausgezeichnet worden. Den vom eLearning-Büro produzierten Online-Kurs zu dem Buch hob der Verband in seiner Begründung besonders hervor.

Weiterlesen

Senat will Angebot von Online-Kursen an Hamburger Hochschulen gesetzlich verankern

Hamburgs Hochschulen sollen Online-Kurse anbieten und als Studienleistung anerkennen, so der Senat. © 123rf.com

Hamburgs Hochschulen sollen den gesetzlichen Auftrag erhalten, Online-Kurse anzubieten und als Studienleistung anzuerkennen. Foto: © 123rf.com

Vor der geplanten Reform des Hamburgischen Hochschulgesetzes diskutieren viele Universitätsangehörige über den zukünftigen Zuschnitt der Fakultäten und die Entscheidungskompetenzen des Präsidenten. Auch das gerade erst etablierte Netzwerk der eLearning-Büros würde eine Änderung der Fakultätsstruktur betreffen. Für wen wäre ein eLearning-Büro zuständig, wenn sich seine Fakultät tatsächlich in mehrere Fakultäten aufspaltet? Man kann eLearning-Büros ja nicht genauso aufspalten, denn sie haben meist nur eine Leitung und Hilfskräfte. Doch diese Frage ist Zukunftsmusik, und sie stellt sich für viele Services auf der Fakultätsebene. Darum soll es hier auch gar nicht länger gehen. Interessant finde ich heute vielmehr: Im Gesetzentwurf wird erstmals die Bedeutung und das Potenzial von eLearning gewürdigt. Und er regelt auch gleich, dass online erbrachte Studienleistungen anerkannt werden müssen!

Weiterlesen

Zehntes Hamburger eLearning-Magazin erschienen

Die Ausgaben des HeLM wurden bisher mehr als eine Million mal aufgerufen

Die Ausgaben des HeLM wurden bisher mehr als eine Million mal aufgerufen

Das Zentrale eLearning-Büro hat die Jubiläumsausgabe des Hamburger eLearning-Magazins (HeLM) veröffentlicht. Der Schwerpunkt des digitalen Heftes liegt diesmal auf den Geisteswissenschaften. Unabhängig vom geisteswissenschaftlichen Fokus enthält das HeLM wie stets Berichte über Hamburger Aktivitäten: Stephan Schmucker erläutert, wie und mit welchem Fazit er mittels Clickern den didaktischen Ansatz Peer Instruction mit Studienanfängern im Fachbereich Sozialökonomie testete (S. 5-7). Im Beitrag „Wie wir eTutorinnen und eTutoren wurden!“ (S. 3f.) schildert ein Student seine Erfahrungen mit dem Online-Seminar „Virtuelle Kompetenzen“, das das Zentrale eLearning-Büro regelmäßig anbietet. Der Vizepräsident für Studium und Lehre an der Uni Hamburg, Prof. Dr. Holger Fischer, eröffnet das Jubiläums-HeLM mit einem Grußwort.

Download: HeLM #10 (Achtung: ca. 17 MB!!!)

RRZ sucht Systemtechniker für Betrieb der eLearning-Technologien

Die Nutzungszahlen der Lernplattformen CommSy und OLAT steigen seit Jahren. Doch die technische Basis dafür wurde aus Sicht der eLearning-Büros bisher nicht angemessen gewartet und weiter entwickelt. Nun dürfte die Situation sich verbessern. Das RRZ hat eine entsprechende Stelle ausgeschrieben.

Weiterlesen

eLearning-Büro verliert mit Thomas Strüver seinen Techniker

Foto: UHH/Schell

Foto: UHH/Schell

Das eLearning-Büro muss zukünftig ohne Techniker auskommen. Nach zwei Jahren läuft in diesen Tagen die Stelle von Thomas Strüver aus. Sie war aus Studiengebühren finanziert worden. Thomas nimmt ab Ende dieser Woche seinen Resturlaub und wechselt dann zu einem privaten eLearning-Anbieter.

Weiterlesen