Schlagwort-Archive: eLearning-Büro

Lehrvideos zum Personalmanagement in Organisationen

Das eLearning-Büro produziert zurzeit gemeinsam mit Dr. Stephan Schmucker (Fachbereich Sozialökonomie) Videos, mit denen die Studierenden sich auf seine Vorlesung „Einführung Personal“ vorbereiten können. Die Videos werden jeweils rund fünfminütige Impulsvorträge enthalten und mit Diskussionsfragen abschließen, die in den Vorlesungsterminen aufgegriffen werden. Das Rohmaterial wurde bereits aufgezeichnet, nun arbeiten Janka Burtzlaff, Taro Neurohr, Bastian Piotraschke und Janin Scharrenberg im eLearning-Büro an der Nachbearbeitung. Das erste Video haben sie bereits veröffentlicht, es behandelt die Matrixorganisation. Geplant ist, die Videos samt Rohdaten unter einer CC-Lizenz als Open Educational Ressources zu publizieren.

Vorlesungsvideos und Abstimmungssysteme im Wintersemester 2015/2016

Foto: UHH/Witt

Foto: UHH/Witt

Das eLearning-Büro zeichnet im Wintersemester 2015/2016 acht Veranstaltungsreihen auf. Darunter sind zwei Vorlesungen des neuen Prodekans für Studium und Lehre, Prof. Dirk Ulrich Gilbert, und je eine der Professoren Kai-Uwe Schnapp, Sebastian Spaeth und Thomas Straubhaar. Dr. Michael Paetz lässt erstmals eine Vorlesung komplett aufzeichnen. Außerdem stehen die Lecture Series des Centre for Globalisation and Governance (CGG) und die Ringvorlesung Plurale Ökonomik auf dem Aufzeichnungsplan.

Weiterlesen

Qualität und Transparenz im eLearning: Dokumentation des eCamps „eLearning Label“

© UHH/Makarov

© UHH/Makarov

Am 16. April veranstaltete das MMKH in enger Abstimmung mit dem eLearning-Büro der WiSo-Fakultät das eCamp “eLearning Label: Qualitätssicherung und Anreizstrukturen für die digitale Lehre?“. Etwa 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem deutschsprachigen Raum bot die Veranstaltung in der StaBi ein Forum für den Erfahrungsaustausch und die Diskussion. Im Fokus standen Beispiele für eLearning-Labels, die an Hochschulen anderer Bundesländer als Lösungsansatz für die Beschreibung und Qualitätssicherung der Lehre mit digitalen Medien eingeführt wurden. Aufzeichnungen der Veranstaltung sind nun online zugänglich.

Weiterlesen

Responsive Design: Darstellung von Tests auf den Lernplattformen wird für Tablets und Smartphones optimiert

Abbildung_Smartphone_ResponsiveDesign

Auf Initiative und mit Unterstützung der WiSo-Fakultät werden digitale Tests und Befragungen auf den Lernplattformen in Kürze angemessen auf Mobilgeräten dargestellt.

Digitale Tests und Befragungen, die Lehrende auf den Lernplattformen der UHH bereitstellen, sollen sich demnächst komfortabel mit dem Smartphone absolvieren lassen. Auf Initiative und mit Unterstützung der WiSo-Fakultät berücksichtigt der ONYX-Player, das bevorzugte Werkzeug für vielfältige  Frage-/Antwortformate in OLAT und CommSy, wahrscheinlich bereits ab dem Sommersemester 2015 die Abmessungen des Endgeräts und passt die Benutzeroberfläche entsprechend an. Das „Responsive Design“ lässt sich beim Anbieter bereits ausprobieren. Die Adaptivität der Darstellung wird sich bis auf weiteres auf Auswahlfragen, Lückentexte und offene Textfragen beschränken, doch damit dürften die meisten Tests abgedeckt sein. Weitere Details der Neuerung beschreibt der Anbieter hier. Als Ganzes sind die Plattformen OLAT und CommSy leider noch nicht für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert. Doch OLAT wird dem Trend voraussichtlich noch 2015 folgen. Eine Demonstration der responsiven OLAT-Version, die wahrscheinlich im Herbst an der UHH eingespielt wird, kann bereits getestet werden.

eLearning-Magazin #13 thematisiert Barrierefreiheit und Digitalisierung der Hamburger Hochschulen

Das HeLM #13 hat den Schwerpunkt Barrierefreiheit. Aus aktuellem Anlass thematisiert es aber auch die Digitalisierung der Hochschulen in Hamburg

Das HeLM #13 hat den Schwerpunkt Barrierefreiheit. Aus aktuellem Anlass thematisiert es aber auch die Digitalisierung der Hochschulen in Hamburg

Das Zentrale eLearning-Büro der UHH hat die dreizehnte Ausgabe des Hamburger eLearning-Magazin veröffentlicht. Acht Beiträge befassen sich mit dem Schwerpunkt „Barrierefreies eLearning, zwischen Anspruch und Wirklichkeit“. Im allgemeinen Teil gehen die Vizepräsidentin für Studium und Lehre der UHH, Susanne Rupp, und Kerstin Mayrberger auf die Entwicklungen zu der hochschulübergreifenden Digitalisierungsstrategie mit der „Hamburg Open Online University“ ein (S.4f.).

Vom geänderten Rechtsrahmen für den Medieneinsatz an den Hochschulen handelt mein Beitrag „Ein Hochschulrecht für die Digitalisierung“ (S.8ff.).

Kerstin Mayrberger berichtet außerdem über „Das IZuLL und die Digitalisierung von Lehren und Lernen an der Universität Hamburg“ (S.6f.). Und Helga Bechmann vom Multimedia Kontor Hamburg dokumentiert die vergangene Dreifachkonferenz „Campus Innovation“ (S.12f.).

Stellenausschreibung: Systemtechniker/in für Medienentwicklung und Videoproduktion im eLearning-Büro gesucht!

© iStockphoto/mihaperosa

© iStockphoto/mihaperosa

Sie kennen sich in der Videoproduktion aus und beherrschen zugleich moderne Web-Technologien wie HTML5? Sie sind so vielseitig interessiert, dass Sie außerdem sogar Apps entwickeln können? Dann würde ich Sie zu gern kennenlernen! Für die Medienentwicklung und Videoproduktion im eLearning-Büro suchen wir für eine Vollzeitstelle und die Dauer von 24 Monaten eine Person mit vielfältigen technischen Kenntnissen. Mehr dazu in der Stellenausschreibung. Bewerbungsschluss ist der 5. August 2014.

Zur Stellenausschreibung (PDF)