Schlagwort-Archive: Abstimmungssystem

Systeme für Befragungen in Vorlesungen. Auch: Classroom Response Systems oder Clicker

Studierende bewerten Clicker mehrheitlich positiv

Foto_Clicker_HerausgabeWas halten Studierende, in deren Vorlesung Clicker eingesetzt wurden, eigentlich von dem Abstimmungssystem? Aus 14 Vorlesungen, in denen Studierenden dazu ihre Meinung abgeben konnten, liegen dem eLearning-Büro Befragungsergebnisse vor. Den Daten früherer Semester konnten wir nun neue Zahlen hinzufügen. Damit liegen Antworten von rund 1150 Studierenden vor. Weiterhin überwiegt die Zustimmung zu dem Classroom Response System deutlich.

Weiterlesen

Zehntes Hamburger eLearning-Magazin erschienen

Die Ausgaben des HeLM wurden bisher mehr als eine Million mal aufgerufen

Die Ausgaben des HeLM wurden bisher mehr als eine Million mal aufgerufen

Das Zentrale eLearning-Büro hat die Jubiläumsausgabe des Hamburger eLearning-Magazins (HeLM) veröffentlicht. Der Schwerpunkt des digitalen Heftes liegt diesmal auf den Geisteswissenschaften. Unabhängig vom geisteswissenschaftlichen Fokus enthält das HeLM wie stets Berichte über Hamburger Aktivitäten: Stephan Schmucker erläutert, wie und mit welchem Fazit er mittels Clickern den didaktischen Ansatz Peer Instruction mit Studienanfängern im Fachbereich Sozialökonomie testete (S. 5-7). Im Beitrag „Wie wir eTutorinnen und eTutoren wurden!“ (S. 3f.) schildert ein Student seine Erfahrungen mit dem Online-Seminar „Virtuelle Kompetenzen“, das das Zentrale eLearning-Büro regelmäßig anbietet. Der Vizepräsident für Studium und Lehre an der Uni Hamburg, Prof. Dr. Holger Fischer, eröffnet das Jubiläums-HeLM mit einem Grußwort.

Download: HeLM #10 (Achtung: ca. 17 MB!!!)

eLearning-Büro verliert mit Thomas Strüver seinen Techniker

Foto: UHH/Schell

Foto: UHH/Schell

Das eLearning-Büro muss zukünftig ohne Techniker auskommen. Nach zwei Jahren läuft in diesen Tagen die Stelle von Thomas Strüver aus. Sie war aus Studiengebühren finanziert worden. Thomas nimmt ab Ende dieser Woche seinen Resturlaub und wechselt dann zu einem privaten eLearning-Anbieter.

Weiterlesen

Alles neu beim Abstimmungssystem StuReSy

Neue StuReSy-ServerfilesAnmerkung vom 24.09.2018: Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

Die Entwicklung des freien Systems für Abstimmungen und Selbsttests im Hörsaal, StuReSy, geht voran. Nach gemeinsamen Vorarbeiten mit dem Entwickler Wolf Posdorfer, habe ich eine neue Version des StuReSy-Servers hochgeladen. Die Seite www.uni-hamburg.de/sturesy, auf der Studierende Ihre Stimmen abgeben, kommt damit nicht mehr so rudimentär daher. Sie hat eine zeitgemäße Bedienoberfläche, die für Smartphones optimiert ist. Außerdem gelangen Interessierte direkt zu weiterführenden Informationen oder zum StuReSy-Download auf dem Repository Sourceforge.

Weiterlesen

StuReSy installieren: So lassen Sie Studierende mit Clickern oder Smartphones an anonymen Abstimmungen und Tests teilnehmen

Anmerkung vom 24.09.2018: Dieser Beitrag ist überholt. Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

Um in Vorlesungen anonyme Abstimmungen, Befragungen und Selbsttests durchzuführen und die Ergebnisse sofort am Präsentationsrechner darzustellen, stehen Ihnen an der UHH drei Systeme zur Verfügung:

  1. Foto_Clicker_icueDie 2010 an der WiSo-Fakultät eingeführten Clicker. Davon können Lehrende in den eLearning-Büros der Fakultäten WiSo und MIN rund 2.500 Stück ausleihen. Das Standardmodell iCue des Herstellers H-ITT ermöglicht die Beantwortung von Einfach-Auswahlfragen (Single Choice). Das Modell iCue Pro, von dem der Fachbereich VWL 500 Stück besitzt, erlaubt zusätzlich Fragen nach Begriffen oder rationalen Zahlen. Bei diesem Modell muss vor der erfolgreichen Stimmabgabe der richtige Fragetyp ausgewählt werden. So lassen sich Clicker von Typ iCue Pro  nicht ganz so einfach bedienen wie die des Standardmodells iCue.
  2. Die freie Software StuReSy. Sie ermöglicht den Studierenden, Ihre Fragen mit dem Smartphone oder Tablet-Computer auf einer dafür optimierten Internetseite zu beantworten, dem StuReSy-Testserver unter www.uni-hamburg.de/sturesy. Um eine Abstimmung durchzuführen, müssen Sie auf Ihren Präsentationsrechner eine Software installieren, den Client von StuReSy. Das Besondere: StuReSy kann Antworten, die mit den Clickern abgegeben werden, ebenfalls erfassen. Wenn Sie diese Doppelfunktion nutzen, können Sie allerdings nur Einfach-Auswahlfragen (Single Choice) stellen –  so wie mit dem Standardmodell der Clicker. Screenshot_Server_HomeLassen Sie die Clicker dagegen außen vor und setzen allein auf StuReSy, dann können Sie zusätzlich Mehrfach-Auswahlfragen (Multiple Choice) und offene Fragen (nach einem Begriff oder einer Zahl) stellen. Randnotiz: Sowohl für die Durchführung, als auch für die Teilnahme an Befragungen existieren Prototypen von Apps; diese haben sich bisher aber nicht durchgesetzt.
  3. Zusätzlich hat das Teilprojekt 43 des Universitätskollegs (UK) in Zusammenarbeit mit dem Schwerpunktbereich DLL im HUL Anfang 2015 einen Testbetrieb des Systems PINGO aufgenommen. PINGO wird an der Uni Paderborn entwickelt und bietet noch einige Funktionen mehr als StuReSy. Positiv: PINGO erfordert keine Software-Installation für die Durchführung von Abstimmungen. Dafür kann PINGO die Clicker nicht einbeziehen. Daher muss hier jede und jeder Teilnehmer/in ein eigenes internetfähiges Gerät einsetzen, um an einer Abstimmung teilnehmen zu können. PINGO @ UHH wurde mittlerweile eingestellt, auf den Projektseiten der Uni Paderborn kann es noch genutzt werden.

Die folgende Anleitung behandelt StuReSy. Sie erfahren,

  • wo Sie den Client herunterladen können und wie einfach Sie ihn auf Ihrem Präsentationsrechner installieren,
  • welche Einstellungen Sie am Client vornehmenmüssen, um den StuReSy-Server der UHH zu benutzen,
  • wie Sie Ihre persönliche Vorlesungs-ID erhalten und im Client abspeichern,
  • wo und wie Sie das H-ITT-Plugin herunterladen und installieren, damit Ihre Studierenden wahlweise auch per Clicker abstimmen können,
  • wie Sie Ihre erste Befragung vorbereiten und durchführen.

Weiterlesen

Studierende bewerten Abstimmungssysteme in Vorlesungen erneut positiv

Abstimmungssysteme sind unter Lehrenden ja erfahrungsgemäß umstritten. Während sie von manchen gern für anonyme Befragungen mit sofortiger Auswertung eingesetzt werden, befürchten andere eine Trivialisierung der Lehre.

Dass Studierende die Clicker überwiegend positiv bewerten, zeigten bereits frühere Befragungen. Jetzt liegen neue Ergebnisse aus zwei Vorlesungen von Prof. Kai-Uwe Schnapp vor, die den positiven Befund bestätigen. Damit liegen Zahlen aus Befragungen von etwa 1.000 Studierenden in zehn Lehrveranstaltungen vor.

Die Balken I und J der Diagramme zeigen die neuen Ergebnisse (siehe auch die Legende am Ende des Beitrags). Da die Befragungen mit den Clickern durchgeführt wurden, konnten Studierende Fragen unbeantwortet lassen. Von Frage zu Frage unterscheiden sich die Teilnehmerzahlen daher.

 „Wenn ich 90 Minuten lang nur zuhöre, dann bleibt nicht viel vom Stoff hängen.“

n = 1008

 

„Die Clicker regen mich zum Mitdenken und Dranbleiben an.“

n = 985

Weiterlesen

StuReSy: Die Entwicklung der freien Software für Abstimmungen im Hörsaal

Symbol des Student Response Systems der Uni Hamburg, StuReSyAnmerkung vom 24.09.2018: Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

StuReSy, die Software für anonymes Feedback und Selbsttests per Smartphone in Vorlesungen, kann jetzt in einer neuen Version kostenlos heruntergeladen werden. Der Entwickler, Informatikstudent Wolf Posdorfer, veröffentlichte gestern nicht nur einen überarbeiteten StuReSy-Client, sondern auch neue Server-Files. Diese haben wir auf dem StuReSy-Referenzserver der Uni bereits eingespielt. Doch das Software-Projekt entwickelt sich in vielerlei Hinsicht dynamisch.

Weiterlesen

Was Studierende von Clickern halten

Screenshot Poster PublikumsjokerAn Clickern scheiden sich die Geister. Manche Lehrende schätzen sie, andere schätzen sie gering. Die einen geben Studierenden mit Clickern gern die Möglichkeit, während ihrer Vorlesungen Verständnisfragen anonym zu beantworten. Und begrüßen das sofortige Feedback für die Ausrichtung des Vorlesungsverlaufs. Die anderen sehen in den „Classroom-Response-Systems“ Spielkram, der in eine Quizshow gehört und nicht in die universitäre Lehre. Studierende wiederum begrüßen den Einsatz von Clickern ganz überwiegend. Das zeigen Befragungsergebnisse aus acht Vorlesungen, die wir mit einem Poster auf der Fachtagung der GMW in Wien vorgestellt haben. Auf das Poster bezieht sich der Beitrag im Tagungsband.

Weiterlesen

Digitale Medien – Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre

Cover des Sammelbands der GMW 12Die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) hat anlässlich ihrer Jahrestagung in Wien den Sammelband „Digitale Medien – Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre“ herausgegeben. Das Buch enthält zwei Artikel mit Einblicken in die Entwicklung an der Universität Hamburg (UHH). Genauer gesagt, es geht um die Clicker und um die Plattformvielfalt mit OLAT, CommSy & Co. Eine PDF-Version des Buchs kann kostenlos heruntergeladen werden.

Weiterlesen