Ringvorlesung zum Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Symbolbild: Internationale Gruppe von Menschen nutzt Social Media

Foto: iStockphoti/Rawpixel

Wie können wir Technologien effektiv nutzen und gleichzeitig unsere Daten schützen? Welche Kompetenzen brauchen Kinder und Jugendliche, um selbstbestimmt und sicher das Internet nutzen zu können? Wohin geht die digitale Entwicklung beispielsweise in der medizinischen Versorgung? Und was sind die allgemeinen Zukunftstrends? Anlässlich des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufenen Wissenschaftsjahrs 2014 – Die digitale Gesellschaft veranstaltet das erweiterte eLearning-Netzwerk der Universität Hamburg eine Ringvorlesung. Expertinnen und Experten referieren und diskutieren immer donnerstags über die Durchdringung unseres Alltags durch digitale Phänomene.

23.10.2014 Grußwort Prof. Dr. Susanne Rupp, Vizepräsidentin Studium und Lehre, Universität Hamburg
Digitale Gesellschaft – Digitale Bildung?! Podiumsdiskussion zum Auftakt der Ringvorlesung Dr. Nils Weichert, Leitung Abteilung Bildung und Wissen, Wikimedia Deutschland, Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V. , Berlin / Jun.-Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs, Fachbereich Sozialwissenschaften, Arbeitsbereich Schulentwicklung, Technische Universität Kaiserslautern / Prof. Dr. Thomas Weber, Institut für Medien und Kommunikation, Universität Hamburg / Dr. Martin Lindner, Consultant und Partner bei wissmuth: wissen | visuell | sozial, Freising
30.10.2014 Digitale Hochschulbildung für eine digitale Gesellschaft Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, Institut für Medien, Wissen und Kommunikation, Universität Augsburg
06.11.2014 Ein Wort sagt mehr als tausend Bilder: eFoto-Hamburg und die Erschließung öffentlicher Bilddatenbestände mit Social Annotation Prof. Dr. Jan Christoph Meister / Mareike Höckendorff, M. A., beide Institut für Germanistik, Universität Hamburg
13.11.2014 Kinder und Internet: Aufwachsen in der digitalen Gesellschaft Jöran Muuß-Merholz, Dipl.-Päd., Jöran und Konsorten – Agentur für Bildung | Organisation | Kommunikation, Hamburg
27.11.2014 Digitales Leben nach NSA. Daten schützen und arbeitsfähig bleiben – (wie) geht beides? Podiumsdiskussion Prof. Dr. Gabriele Beger, Gemeinsame behördliche Datenschutzbeauftragte der Hamburger Hochschulen, Leitende Direktorin, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Carl von Ossietzky / Dr. Moritz Karg, Referent beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) / Prof. Dr. Jan Christoph Meister, Institut für Germanistik, Universität Hamburg
15.01.2015 Wohin geht die digitale Entwicklung im Krankenhaus und in der medizinischen Versorgung? Gibt es Vorteile oder werden wir nur zum „gläsernen Patienten“? Martin Riemer, Dipl.-Ing., Fachkoordinator Lehre, Institut für Computational Neuroscience, Abteilung Medizinische Informatik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
22.01.2015 Offene Bildungsressourcen, ein Weg zum Lehrbuch der Zukunft? Dr. Angela Peetz, Zentrales eLearning-Büro / Michael Heinecke, Referent für eLearning, Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, beide Universität Hamburg
29.01.2015 Die digitale Welt von morgen: Was erwartet uns? Prof. Dr. Thomas Horky, Journalistik Hamburg – Sportjournalismus / Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger, Medienmanagement, Lehrgebiet Sport- und Eventmanagement, beide MHMK Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation / Felix Segebrecht, Innovation Manager, Unitymedia KabelBW GmbH, Köln

Zeit und Ort: 23.10.2014-29.01.2015, donnerstags, 18-20 Uhr, Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal F

Weitere Informationen zur Ringvorlesung

Informationen zum Wissenschaftsjahr unter www.digital-ist.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *