CommSy-Dokumentation wird vereinheitlicht und erhält englische Übersetzung

Screenshot_AGORA-Hilfe

Die AGORA-Dokumentation, die jetzt auch auf englisch vorliegt, soll zukünftig die Basis für einen portalübergreifen Hilfebereich sein.

Eine offizielle und zentral gepflegte Dokumentation für Moderatoren und Teilnehmer aller CommSy-Portale der Uni gibt es bislang nicht. Zwar scheinen die Benutzer des WiSoCommSy mit dem Portal auch so einigermaßen gut klargekommen zu sein. Viele Hilfegesuche gingen jedenfalls nicht ein. Trotzdem ist das Fehlen einer portalübergreifenden Doku natürlich kein befriedigender Zustand. CommSy hat in den vergangenen Jahren immer mehr Funktionen erhalten, deren Existenz und Anwendung sich nicht ohne weiteres erschließen. Man muss schon sowas wie ein Power-User mit autodidaktischer Disziplin sein, um die mittlerweile ziemlich differenzierten Möglichkeiten, die CommSy für die Gestaltung von Online-Aktivitäten bietet, souverän einzusetzen. In den einzelnen CommSy-Portalen entstanden unabhängig voneinander mehrere Online-Hilfebereiche. An der Uni Hamburg soll sich das nun ändern.

Das Netzwerk der eLearning-Büros forciert zurzeit eine gemeinsame Dokumentation. Die Basis dafür wird die Hilfe im CommSy-Portal der Fakultät für Geisteswissenschaften, AGORA, sein. Die dortige „Hilfe bei der Nutzung“ liegt nun übrigens auch in einer englischen Sprachversion vor. Auf Initiative des eLearning-Büros der Fakultät Geisteswissenschaften hatte das eLearning-Netzwerk in den vergangenen Wochen eine Übersetzung erstellen lassen.

Die zentrale Dokumentation auf Basis der AGORA-Hilfe erscheint voraussichtlich noch in diesem Jahr. Diese soll von Portalmoderatoren in eine ebenfalls neue Portalstartseite eingebunden werden können. Diese neue Portalstartseite soll auf der Blogsoftware WordPress basieren, so dass dort nicht nur die Hilfe, sondern auch portalspezifische Meldungen und Hinweise besser angezeigt werden können als bisher.

Die neue CommSy-Startseite werden die Moderatoren der Portale freischalten können, sie müssen es aber nicht. Wird die neue Startseite aber verwendet, erscheint das Portal in einem Design, das sich an das Design der Uni-Website anlehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *