Alles neu beim Abstimmungssystem StuReSy

Neue StuReSy-ServerfilesAnmerkung vom 24.09.2018: Leider war es uns nicht möglich, die Grundlage für einen verlässlichen Betrieb von StuReSy an der UHH zu schaffen. Unser StuReSy-Server steht daher nicht länger zur Verfügung. Sie können entweder den StuReSy-Server von Github herunterladen und auf eigenem Webspace installieren. Oder Sie schauen sich ARSnova an.

Die Entwicklung des freien Systems für Abstimmungen und Selbsttests im Hörsaal, StuReSy, geht voran. Nach gemeinsamen Vorarbeiten mit dem Entwickler Wolf Posdorfer, habe ich eine neue Version des StuReSy-Servers hochgeladen. Die Seite www.uni-hamburg.de/sturesy, auf der Studierende Ihre Stimmen abgeben, kommt damit nicht mehr so rudimentär daher. Sie hat eine zeitgemäße Bedienoberfläche, die für Smartphones optimiert ist. Außerdem gelangen Interessierte direkt zu weiterführenden Informationen oder zum StuReSy-Download auf dem Repository Sourceforge.

Die neue Abstimmungsseite basiert auf den weit verbreiteten Front-End-Templates Boilerplate und insbesondere Bootstrap, und damit auf zukunftssicheren Standards wie HTML 5 und CSS 3. Wert gelegt haben wir auf einen schnellen Aufbau der Seite, da sie bei der Stimmabgabe häufiger geladen werden muss. Bei der Optimierung der Seite hat uns der Dienst Google PageSpeed Insights geholfen, was für mich sehr lehrreich war. Die Abstimmseite kommt jetzt auf einen PageSpeed von 95 von 100 (Danke an Wolf sowie Arne Hofmann und Dr. Thies Meinecke vom RRZ!). Die Neuerungen an den Serverfiles können auch auf Sourceforge heruntergeladen werden.

Für Apple-Jünger gibt es jetzt auch die App iSturesy, mit der sie abstimmen können. Ihr Vorteil gegenüber der Abstimmungsseite des Servers liegt darin, dass sie die Antwort-Optionen im vollen Wortlaut anzeigt.

Vom Client hat Wolf Posdorfer ebenfalls eine neue Version veröffentlicht. Die Darstellung von Fragen lässt sich jetzt mittels HTML-Editor anpassen. Außerdem können Fragen importiert werden: Entweder aus anderen StuReSy-Fragensets oder wenn sie im QTI-Standard vorliegen; den QTI-Standard verwendet auch der ONYX-Editor. Hinzu kommen noch einige kleinere Ergänzungen und Ausbesserungen.

Weitere Details zur Entwicklung des Systems finden Sie im StuReSy-Blog.

Die Anleitung „StuReSy installieren“ in diesem Blog berücksichtigt bereits die neue Version des Clients. Wer StuReSy mit dem Abstimmungsserver der UHH einsetzen möchte, kann weiterhin gern eine Vorlesungs- bzw. Lecture-ID erfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *