Aufgaben des FIO

In der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften werden strategische IT-Entscheidungen in enger Abstimmung von FIO und WiSo-IT vorbereitet. Diese werden dann in der IT-Leitungsrunde mit Dekanatsvertretern/innen beraten und zur Entscheidungsreife für das Dekanat gebracht. Dekanat, FIO und WiSo-IT engagieren sich für eine nutzerorientierte, sichere, effiziente und zukunftsoffene IT-Versorgung in der Fakultät. (IT-Strategie der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, S.15; Stand: 26.01.2011)

Materialien zur Arbeit des FIO

WiSo-IT-Dienstleistungskatalog und Service Level Agreements
Die mit dem fortgeschriebenen IT-Dienstleistungskatalog  verfolgten Ziele werden in den Vorbemerkungen und in der Einleitung beschrieben. Für die Nutzer/innen der WiSo-IT-Dienste gibt Abschnitt 5 einen kompakten Überblick über das aktuelle Dienstespektrum (Stand: 13.01.2014).

IT-Strategie der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Der Fakultätsrat hat am 02.02.2011 die auf Veranlassung des CIO der UHH erarbeitete IT-Strategie der Fakultät vom 26.11.2011 erörtert und zur Kenntnis genommen. Der CIO der UHH hat sie in seiner Stellungnahme vom 04.05.2011 begrüßt. Der neue "Kollektive CIO" der UHH hat zwischenzeitlich das IT-Versorgungskonzept der UHH vom 04.11.2013 und die IT-Strategie der Universität Hamburg vom 08.09.2015 (noch nicht veröffentlicht) erarbeitet. Über das IT-Versorgungskonzept der UHH hat der UHH-Newsletter Nr. 57 (Dezember 2013) berichtet.

Arbeiten in der WISO-Domäne aus der Sicht der Benutzer/innen („Benutzerleitfaden“)
Der Benutzerleitfaden erläutert die IT-Strategie vertiefend vor allem hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das IT-unterstützte Arbeiten des Fakultätspersonals im Allgemeinen und des wissenschaftlichen Personals im Besonderen. Wegen der laufenden Weiterentwicklung der WiSo-IT-Infrastruktur unterliegt der Benutzerleitfaden einem stärkeren Aktualisierungsdruck als die IT-Strategie selbst. In kürzeren Intervallen wird hier deshalb eine aktuelle Version veröffentlicht.