Seien Sie dabei: die WeiterkommenVorträge 2016!

Die Vortragsreihe für Ihre persönliche Weiterentwicklung und berufliche Zukunft

Erleben Sie Wissen. Packend, inspirierend und begeisternd. Mit Deutschlands besten Experten in einer einmaligen Vortragsreihe. Gewinnen Sie exklusives Know-how in den Hörsälen der Universität Hamburg. Vier Top-Redner, vier Themen: Die perfekte Symbiose aus Wissen und mitreißendem Infotainment. Für alle, die weiterkommen wollen!  



– Restkarten an der Abendkasse –

Johannes Warth 30.03.2016

Mut tut gut!

„Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?“, wusste schon der berühmte niederländische Maler Vincent van Gogh (1853–1890). Doch mit dem Mut ist das so eine Sache. Sie kennen bestimmt das Gefühl, dass Sie gern etwas Neues angehen möchten, doch es fehlt Ihnen dazu die Courage? Meist benötigen wir jedoch nur einen mutigen Gedanken, um den ersten Schritt zu tätigen. Aber oft blockieren wir uns selbst mit Sätzen wie „Du kannst das nicht!“

In seinem Vortrag widmet sich der „Ermutiger“ Johannes Warth nicht nur dem Wagemut, sondern auch anderen Formen des Mutes, wie zum Beispiel der Anmut, der Demut, dem Kleinmut. Mit klaren Botschaften, Witz, Artistik und Musik ermutigt er Sie zu unternehmerischem Denken und Handeln, führt Sie zu neuen Denkanstößen und Perspektiven. Der wichtigste Faktor des Erfolges ist die eigene Einstellung. Und wer die Dinge gelassen angeht, wagt den nächsten Schritt und kommt im Beruf und Privatleben umso leichter voran.

Johannes Warth ist Deutschlands bekanntester No Name! Seit mehr als 30 Jahren steht er auf der Bühne. Durch seine mitreißende und intelligente Art fordert der „Ermutiger und Überlebensberater“ nicht nur das Zwerchfell, sondern auch die Gehirnwindungen seines Publikums zu Höchstleistung heraus. Sein stetes Motto lautet: „Reichtum ist mehr als Geld“. Mehr Infos

Termin: 30.03.2016, 19:30 bis 21:00 Uhr, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8 (Uni-Campus), 20146 Hamburg.



– Restkarten an der Abendkasse –

Bernhard Wolff 18.05.2016

Lust auf Ideen – Wie Sie beim Denken die Richtung wechseln

Gute Ideen sind kein Zufall. Zugleich setzt sich überall die Erkenntnis durch, dass Ideen und Innovationen die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Zukunft sind. Mit welchen Methoden Sie Ideen finden und Innovationsklima schaffen, wie Sie kreativer im Job und im Alltag durchs Leben gehen, das verrät Ihnen Bernhard Wolff - und gibt Ihnen sieben Erfolgsrezepte fürs Querdenken mit nach Hause.

Bernhard Wolff ist Unternehmer und Experte für Kreativität. Seine Vorträge machen Spaß, sind praxisnah, und stecken voller Ideen und Überraschungen. Mehr Infos

Termin: 18.05.2016, 19:30 bis 21:00 Uhr, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8 (Uni-Campus), 20146 Hamburg.



Cristián Gálvez 07.09.2016

Die Heldenreise: Aufbruch – Motivation – Veränderung

Wie können Menschen und Unternehmen ihre eigene Erfolgsgeschichte schreiben?

Hinter Odysseus, Rocky und Indiana Jones stecken psychologische Wirkungsprinzipien und Strukturen, von denen Unternehmen und Menschen lernen können, über sich hinauszuwachsen, um neue und größere Ziele zu erreichen. Es geht um Beziehungen, Selbstvertrauen, Souveränität, Erfolg und Erfüllung. Der Persönlichkeitsexperte Gálvez hat herausragende Lebenshelden analysiert und mit modernen Erkenntnissen der angewandten Psychologie, der Neurowissenschaften und seiner Coachingpraxis zu einem inspirierenden Veränderungsmodell zusammengefasst. Der von ihm entwickelte Heldenkompass® ist ein kraftvolles Navigationsinstrument für Menschen, die auf der Suche nach Entwicklung sind.

„Erleben Sie Ihre ganz persönliche Heldenreise!“

Cristián Gálvez verbindet modernste Erkenntnisse der angewandten Psychologie mit seiner Expertise als Coach von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Entertainment zu einem einzigartigen Gesamtkonzept. Der mehrfach ausgezeichnete Referent steht für Vortragserlebnisse auf höchstem Niveau. Mehr Infos

Termin: 07.09.2016, 19:30 bis 21:00 Uhr, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8 (Uni-Campus), 20146 Hamburg. Jetzt anmelden!



Prof. Dr. Ingo Froböse 23.11.2016

Erfolg durch Pausen – Was wir vom Spitzensport lernen können

„Pausen sind der Garant für Höchstleistung“, sagt Professor Ingo Froböse. Der Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln erklärt in seinem Vortrag, wie sich wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Spitzensport auf unseren Alltag anwenden lassen. Ob beim Tennis eine Wettkampfpause oder beim Handball eine Trainingspause, sie sind unerlässlich, um dauerhaft gute Leistungen abrufen zu können. Sport belastet den Körper, der danach Zeit braucht, um sein Gleichgewicht wiederherzustellen und sich auf die nächste Belastung vorzubereiten.

Doch sorgen wir auch bei dem täglichen „Sprint“ in Beruf und Familie für genügend Erholung? Tag für Tag werden von uns Höchstleistungen gefordert. Im langverdienten Urlaub legen wir dann die Beine hoch, um uns zu erholen. Doch langfristig wirkt die passive Erholung nicht. Denn: Eigentlich ist Erholung ein aktiver Prozess. Der Sportwissenschaftler erklärt Ihnen, wie Sie auf lange Sicht erholt und leistungsfähig bleiben.

Prof. Dr. Ingo Froböse wirbt unter dem Motto „Nur wer selbst brennt, kann andere anstecken“ unermütlich für mehr Sensibilität in Sachen Gesundheit und Bewegung. Neben seiner Funktion als Leiter des Zentrums für Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln ist der „Fitnessdoktor“ auch regelmäßig im ARD-Morgenmagazin zu sehen. Mehr Infos

Termin: 23.11.2016, 19:30 bis 21:00 Uhr, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8 (Uni-Campus), 20146 Hamburg. Jetzt anmelden!




Die Vortragsreihe wird unterstützt von

DAK

Arbeit und Mehr

Kelly

Für alle Inhalte der Website gilt: Änderungen und Fehler vorbehalten.