Weiterbildung schafft Perspektiven

Staatliche Fördermöglichkeiten für Ihre Wunsch-Weiterbildung:



Die Bildungsprämie

Sie sind erwerbstätig und möchten sich beruflich fortbilden? Die Bildungsprämie kann Sie dabei unterstützen. Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fortbildungskurse und Prüfungen – bis zu 500 Euro. Wie Sie den Prämiengutschein erhalten erfahren Sie hier:
http://www.bildungspraemie.info/

Informationen zum Prämiengutschein („Bildungsprämie“) in Hamburg finden Sie hier:
http://www.weiterbildung-hamburg.de/informationen/bildungspraemie.php



Der Weiterbildungsbonus Hamburg

Mit dieser Maßnahme werden bis zu 50% und maximal 750 Euro der Kosten für die berufliche Qualifizierung gefördert. Das Projekt wird finanziert von der Behörde für Wirtschaft und Arbeit, dem Europäischen Sozialfonds und aus privaten Mitteln. Antragsberechtigt sind Beschäftigte, auch mit geringer Qualifizierung oder Migrationshintergrund sowie Personalverantwortliche in KMU. Voraussetzung: Das Unternehmen oder der Beschäftigte muss in Hamburg ansässig sein.

Lassen Sie sich individuell beraten:
http://www.weiterbildungsbonus.net/



Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein
Förderung beruflicher Weiterbildung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen

Das Wirtschaftsministerium fördert gezielt die Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), um die Beschäftigten und ihre Betriebe in ihren Weiterbildungsaktivitäten zu unterstützen. Ziel ist es, Qualifikationen zu verbessern, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und zukünftige Arbeitsplätze zu sichern. Aktueller Hinweis: Momentan sind die Fördermittel ausgeschöpft, Anträge werden nicht mehr bewilligt.

Informationen finden Sie hier: 
http://www.schleswig-holstein.de/Bildung/DE/InfonetzWeiterbildung/Foerdermoeglichkeiten/Kmu/beschaeftigteKMU_node.html

 

Weiterbildungsstipendium vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Für hervorragend abgeschlossene duale Ausbildungen oder Gesundheitsfachberufe.

Gilt für 3 Jahre. Für berufsbegleitende Weiterbildungen, Seminare, Studiengänge (+ Fahrtkosten, Aufenthaltskosten, notwendige Arbeitsmittel) können Zuschüsse von insgesamt 6000€ gewährt werden. Je Fördermaßnahme 10% Eigenanteil.

Informationen finden Sie hier: 
http://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html


Bildungsurlaub

Innerhalb von zwei Jahren haben Sie Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub (auch teilbar). Termine müssen Sie mit dem Arbeitgeber abstimmen.

 

Steuerliche Aspekte

Berufsbezogene Weiterbildungen können unter Werbungskosten unbegrenzt steuerlich geltend gemacht werden. Bei nicht berufsbezogenen Weiterbildungen unter „Sonderausgaben“ bis zu 4.000€.

 

Hier gelangen Sie zurück zu der Seite, von der Sie gekommen sind.

 

Wichtiger Hinweis!

Grundsätzlich sind Kosten für Weiterbildung steuerlich absetzbar.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie beispielsweise in einem Artikel des Hamburger Abendblatts hier.

Passgenaue Weiterbildung mit dem IfW
Das Institut für Weiterbildung bietet Ihnen eine Reihe praxisbezogener Weiterbildungen, die Sie alle berufsbegleitend und von der Universität Hamburg zertifiziert absolvieren können: Vom Ein-Abend-Seminar bis hin zum Master-Abschluss.
Informieren Sie sich hier über alle Angebote.

Für alle Inhalte der Website gilt: Änderungen und Fehler vorbehalten.

Link zur Universität Hamburg Link zur Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften