Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

IAB-Logo

Das IAB erforscht den Arbeitsmarkt auf Grundlage zweier gesetzlicher Aufträge, die für den Bereich der Arbeitslosenversicherung im Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) und für das Grundsicherungssystem für erwerbsfähige Hilfebedürftige im Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) geregelt sind. Das Sozialgesetzbuch beinhaltet nicht nur die Regelungen zu den verschiedenen Zweigen der Sozialversicherung, sondern auch jene Teile des Sozialrechts, die als Leistungen staatlicher Fürsorge aus Steuermitteln finanziert werden und nicht den Charakter einer Versicherung tragen.

Centrum für Globalisierung und Governance

CGG-Logo

Das Centrum für Globalisierung und Governance wurde am 12. Februar 2004 mit einer öffentlichen Veranstaltung an der Universität Hamburg eröffnet. Ziel des Centrums ist es, das Verständnis über die Prozesse und die Wirkungen der Globalisierung zu erhöhen und zur Weiterentwicklung des Stands der empirischen Forschung und des theoretischen und methodologischen Rahmens zur Analyse des Zusammenwirkens von Globalisierung und Governance beizutragen. Dabei geht es insbesondere darum, die Rolle neuer Governancestrukturen und -mechanismen zu analysieren, die als Reaktion auf die beschleunigte Verdichtung der weltweiten ökonomischen, sozialen, technologischen und kulturellen Beziehungen entstanden sind. Neben der Erforschung der globalisierungsbedingten Veränderungen von Strukturen und Prozessen der Governance, widmet sich das Centrum vornehmlich den Veränderungen bei den substantiellen Ergebnissen von Governance (Politikergebnisse, soziale Strukturen und Prozesse).

Die Begriffe der „Globalisierung“ und der „Governance“ sind in den Sozialwissenschaften und in der politischen Diskussion umstritten. Das CGG versteht seine Rolle nicht darin, sich in diesen Diskussionen parteiisch zu positionieren oder endgültige Begriffe und Konzepte zu kreieren. Vielmehr geht es darum, eine Plattform für eine kritische Diskussion zu schaffen. Zu dem Zweck planen wir ein breites Spektrum von Aktivitäten, die sich auf Fragen von Globalisierung und Governance beziehen, wie Forschungsprojekte, Tagungen, Kolloquien, Veröffentlichungsreihen, sowie Trainings-Programme und die Einrichtung einer Graduiertenausbildung.

Bundesministerium für Bildung und Forschung

BMBF-Logo

Bildung und Forschung sind die Grundlagen, auf denen wir unsere Zukunft aufbauen. Die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist deshalb ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Wohlstands in unserem Land.

Europäischer Sozialfonds

ESF-Logo

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist einer der Strukturfonds der EU, die eingerichtet wurden, die Unterschiede bei Wohlstand und Lebensstandard in den Mitgliedstaaten und Regionen der EU abzubauen und dadurch den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt zu fördern.

Der ESF dient der Förderung der Beschäftigung in der EU. Er steht den Mitgliedstaaten zur Seite, wenn es darum geht, Europas Arbeitskräfte und Unternehmen für die neuen und globalen Herausforderungen zu rüsten.

Europäische Union

EU-Logo

Über das Internetportal "EUROPA" gelangen Sie zu den Webseiten der Europäischen Union, mit denen Sie das Tagesgeschehen in der Europäischen Union verfolgen und sich über den Stand der europäischen Integration informieren können. Sie erhalten ebenfalls Zugang zu allen geltenden und in Vorbereitung befindlichen Rechtsakten sowie zu den Webseiten der verschiedenen EU-Organe und Institutionen. Ferner können Sie sich einen Überblick über sämtliche Politikbereiche verschaffen, in denen die Europäische Union aufgrund der ihr durch die Verträge übertragenen Zuständigkeiten tätig ist.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

DLR-Logo

Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Über die eigene Forschung hinaus ist das DLR als Raumfahrtagentur im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig

Balance von Flexibilität und Stabilität

Balance-Logo

Das Projekt „BALANCE“ wird im Rahmen des Förderschwerpunktes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Balance von Flexibilität und Stabilität in einer sich wandelnden Arbeitswelt“ durchgeführt. Der Schwerpunkt soll das Innovationspotential von Menschen und Unternehmen stärken und zu mehr Zusammenarbeit innerhalb von Netzwerken beitragen.

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik 1 und das Institut für Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg betreuen das Projekt „BALANCE: Flexibilität und Stabilität in der Forschungswelt“. Das Metaprojekt unterstützt Maßnahmen zur Umsetzung und zum Transfer der im Förderschwerpunkt geförderten Projekte. Mit einem interdisziplinär zusammengesetzten Forschungsteam übernimmt BALANCE die Aufgabe eines “Mediators”, indem es die Aktivitäten anderer Organisationen verfolgt, und für diesen Förderschwerpunkt Kooperationsaufgaben wahrnimmt. Es setzt sich zum Ziel, die Bedeutung der Ergebnisse für Politik und Gesellschaft herauszuarbeiten. Zentral wird dabei die Forschungsplattform BALANCEonline sein, die die beteiligten Projekte vorstellt und deren Mitarbeiter vernetzt. Diese Kommunikationsbasis wird durch zahlreiche Web 2.0-Tools einen zeitgemäßen Methodenkasten für die Förderung von Forschungskooperationen darstellen.