Service

W2-Professur Studiengebühren

Konzeption und Umsetzung einer Professur so wie wir sie wollen

 

Im Wintersemester 2008/2009 wurde beschlossen, eine W2-Professur aus Studiengebühren am Fachbereich Sozialwissenschaften einzurichten. Es wurde des Weiteren beschlossen, dass diese entsprechend der Studierendenzahlen maßgeblich den Studierenden der B.A.-Programme des Fachbereichs zu Gute kommen müsse, also am Institut für Politikwissenschaft und am Institut für Soziologie anzusiedeln ist. Die Professur ist im aktuellen "Struktur- und Entwicklungsplan" (STEP) der Universität Hamburg als ergänzende Stelle vorgesehen.

 

Da es unsere Studiengebühren sind, sehen wir es als notwendig an, dass Studierende in außergewöhnlich hohem Maße an Konzeption und Realisierung der neuen Professur zu beteiligen sind. Konkret heißt dass, dass Studierende

  1. die Ausrichtung der Professur maßgeblich mit zu entscheiden haben werden,
  2. die Ausschreibung zur Professur mit verfassen können müssen, sowie
  3. im Berufungsprozess in besonderem Maße zu beteiligen sind.

 

Der FSR Sozialwissenschaften hat deshalb die "AG W2-Professur Studiengebühren" ins Leben gerufen. Diese dient den Veranwortlichen auf Fachbereich-, Fakultäts- und Universitätsebene als Ansprechpartnerin und wird in den kommenden Monaten die studentische Beteiligung am Realisierungsprozess der neuen Professur sicherstellen.

 

AG W2-Professur Studiengebühren

  • Jonas Henze
  • Benjamin Hoffmann
  • Michel Mittasch
  • Simon Stülcken