Service

Orientierungseinheit/OE

Unser Wilkommensprogramm für alle Erstis des Fachbereichs

Die Orientierungseinheit (OE) ist eine einwöchige Veranstaltung für Studienanfänger/-innen, die eine Woche vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn in jedem Wintersemester stattfindet. Die OE wird hauptsächlich von Studierenden (die auch alle irgendwann mal angefangen haben) gestaltet, die euch dabei helfen, Fragen zum Studienstart zu klären.

In der Vorbereitung findet eine enge Zusammenarbeit der studentischen OE-Teamer/-innen mit den Studiengangskoordinatoren aus der Politikwissenschaft (Daniel Dechandt) und der Soziologie (Jörg Ebrecht) statt, um so ein möglichst gelungenes Programm für euren Studienstart hinzukriegen.

Am ersten Tag der OE gibt es eine gemeinsame Begrüßung, bei der ihr, die jeweiligen "Erstis" (= Erstsemester) der Studienfächer, in Kleingruppen aufgeteilt werdet. Während der Woche gibt es gemeinsame Programmpunkte, um auch die anderen Erstis kennenzulernen, sowie Programm, das in den Kleingruppen durchgeführt wird. Dazu gehören Frühstück, Kneipenabend, Studienordnung, Scheinfragen (doppeldeutig?). Außerdem stehen verschiedene Termine mit Lehrenden und Ansprechpartner/-innen der Universität auf dem Programm. Laut Studienordnungen ist die OE eigentlich Pflicht, es kontrolliert aber keiner die Anwesenheit.


Auf jeden Fall soll die OE aber zwei Punkte leisten, die für das Studium ungemein wichtig sind: Ihr lernt eure Mitstudierenden kennen und ihr erhaltet alle Informationen, die ihr braucht und die ihr sonst nur schwer zusammenbekommt. Es lohnt sich also auf jeden Fall, an der OE teilzunehmen und ihr solltet euch die ganze Woche dafür Zeit nehmen. Es lohnt sich aber auch zu kommen, wenn ihr nur an einzelnen Tagen Zeit habt (auch wir wissen, dass ihr teilweise Wohnungen suchen oder jobben müsst oder die Ämter eure Zeit beanspruchen...).

Die Studierenden, die die OE veranstalten, bereiten sich auf jeden Fall intensiv vor und freuen sich auf euch!

 

Kontakt zum OE-Orga-Team

Material zur OE 2010

OE-Wochenplan-2010.pdf