Programm zur Tagung „Digitaler Journalismus: Disruptive Praxis eines neuen Paradigmas“

Zeit

Programmpunkt

Donnerstag 
5. November 2015

12:00

Registrierung

12:30

Prof. Dr. Volker Lilienthal (Universität Hamburg)
Prof. Dr. Stephan Weichert (Hamburg Media School/Macromedia)

12:40



Keynote:
Really digital or more of the same?
Der Status quo des Digitalen Journalismus
Christian Jakubetz (Journalist, Blogger, Medienberater)

13:00









Defizite, Chancen, Herausforderungen
Anschlussdiskussion zur Keynote

Dirk von Gehlen (sueddeutsche.de)
Barbara Hans (Spiegel Online)
Christian Jakubetz (Journalist, Blogger, Medienberater)
Christiane Krogmann (tagesschau.de)
Dr. Jan-Hinrik Schmidt (Hans-Bredow-Institut)

Moderation: Prof. Dr. Volker Lilienthal (Universität Hamburg)

14:10













Fit für die Zukunft?
Journalistische Ausbildung unter digitalen Vorzeichen

Vermittlung von Interaktivität und Multimedialität
Karin Boczek / Gerret von Nordheim (TU Dortmund)

Didaktik und Herausforderungen
Prof. Dr. Stephan Weichert (Hamburg Media School/Macromedia)

Immer noch Permanente Revolution. 14 Jahre Onlinejournalismus an der Hochschule Darmstadt
Prof. Dr. Lorenz Lorenz-Meyer (Hochschule Darmstadt) 

Moderation: Joachim Dreykluft (shz.de)

15:10

















Nachwuchs forscht digital
Poster-Pitch von Absolventen

Multimedia Storytelling - kann das noch Radio sein?
Philipp Eins (Universität Halle-Wittenberg)

Digitale Informantenschutzrechte
Daniel Moßbrucker (TU Dortmund)

Vertrauen in Online-Journalismus: Ein konzeptionelles Modell unter Berücksichtigung der Rezipienten und des Journalismus
Katherine M. Grosser, Valerie Hase (Universität Münster)

Zwischen Informationsflut und Ereignisradar: Welche Bedeutung soziale Netzwerke für die Arbeit deutscher Auslandskorrespondenten haben
Marieluise Denecke (TU Dortmund)

Moderation: Natascha Buhl (Universität Hamburg)

15:30

Kaffeepause

16:10





The Business of Digital News:
What has and what hasn't changed
Rasmus Nielsen (Reuters Institute, University of Oxford)

Moderation: Dennis Reineck (Universität Hamburg)

 

17:10














Zuhören oder Zensieren?
Wie der Journalismus mit dem aktiven Publikum umgeht

Was beeinflusst die Bewertung journalistischer Leistungen in digitalen Medienumgebungen? Eine Prüfung der Effekte von Nutzerkommentaren und journalistischer Qualität
Dr. Marco Dohle (Universität Düsseldorf)

Wie wir auf das Publikum hören sollten
Cordt Schnibben (Der Spiegel)

Wie beleidigungsresistent müssen Journalisten sein?
Prof. Dr. Tobias Gostomzyk (TU Dortmund)

Moderation: Christian Tretbar (Tagesspiegel Online)

18:10


Ende des ersten Tages


Freitag
6. November

9:00

Eintreffen

9:10













Fischen im Netz – aber wie und was?
Von Quellenqualität, Big Data und Datenschutz

Daten - der Stoff, aus dem Geschichten entstehen?
Eine Inhaltsanalyse datenjournalistischer Produkte
Fenja Schmidt (Universität Hamburg) und Julius Reimer (Hans-Bredow-Institut)

Prof. Dr. Tobias Gostomzyk (TU Dortmund)
Dr. Gerd Kamp (dpa Newslab)
Dr. habil. Wiebke Loosen (Hans-Bredow-Institut)
Marco Maas (Open Data City)

Moderation: Prof. Dr. Volker Lilienthal (Universität Hamburg)

10:20

















Social oder eher asozial?
Von der kommunikativen Selbstorganisation des Publikums auf neuen Netzwerken und der Unentbehrlichkeit des Journalismus

Umgang von Redaktionen mit User Generated Content
Malte Werner (Universität Hamburg)

Recherche in Social Media
Torsten Müller (TAME)

Nachrichtenfaktoren von Social-Media-Redakteuren
Dr. Juliane Lischka (Universität Zürich)

Kritischer Reflex aus der Praxis
Philipp Löwe (Social Media, Spiegel Online)

Moderation: Nea Matzen (tagesschau.de, Dozentin Digitaler Journalismus)

11:20

Mittagspause

12:00















How to tell good stories in the digital age
Facetten des multimedialen Storytellings

Begleitforschung zum digitalen Wissenschaftsmagazin „Substanz“
Prof. Dr. Annette Leßmöllmann und Dr. Philipp Niemann (Karlsruher Institut für Technologie)
mit den „Substanz“-Gründern Georg Dahm, Denis Dilba (Fail Better Media)

Bewegtbild als Chance und Herausforderung des digitalen Journalismus
Nicole Langenheim, Prof. Dr. Sven Pagel (beide Hochschule Mainz) , Dr. Christian Zabel (Zabel Associates GbR)

Digitale Dramaturgie - aus dem Labor an der Ericusspitze
Cordt Schnibben (Der Spiegel)

Moderation: Dr. Christian Sauer (Medientrainer, Hamburg)

13:10
















Auf der Agenda des Digitalen Qualitätsjournalismus
Forderungen an Medienorganisationen, Redaktionen, Publikum, Ausbildung und Wissenschaft

Prof. Dr. Michael Brüggemann (Universität Hamburg/Exzellenzcluster CliSAP)

Richard Gutjahr (Journalist, Blogger & TV-Moderator, München)

Ulrike Langer (Medienjournalistin, USA-Korrespondentin & Kolumnistin; Seattle, USA)

Anita Zielina (Chefredakteurin NZZ Online)

Moderation: Inge Seibel (Journalistin und Moderatorin)

14:10

Verabschiedung
Prof. Dr. Volker Lilienthal (Universität Hamburg)

 Tagungsprogramm zum Download (*.pdf-Datei)

Die Tagung findet am 05. und 06. November im Teehaus "Yu Garden" statt, Hinweise zur Anreise finden Sie hier.