Prof. Dr. Mike S. Schäfer

Leiter der Forschungsgruppe „Media Constructions of Climate Change“ im Exzellenzcluster „CLiSAP“

Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft / KlimaCampus
Grindelberg 5
Raum 3012
20144 Hamburg 
E-Mail: mike.schaefer [at] zmaw.de
Website: http://www.klimacampus.de/mccc.html     

 

Curriculum Vitae:

Geboren 1976 in Meißen. 1996-2002 Studium der Soziologie, Journalistik und Publizistik an den Universitäten Leipzig und Wien sowie an der National University of Ireland. 2002-2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig. 2004 Forschungsaufenthalt in den USA, u.a. am Oak Ridge National Laboratory und der John-F.-Kennedy School of Government, Harvard University. 2004-2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Freien Universität. 2007 Promotion zum Dr. phil. Seit 2010 Juniorprofessor für „Media Constructions of Climate Change“ an der Universität Hamburg. 

Arbeitsschwerpunkte:

Politische Kommunikation, Transnationale Kommunikation, Wissenschaftskommunikation, Öffentlichkeitstheorie, Mediensoziologie. 

Positionen und Mitgliedschaften:

Sprecher der Fachgruppe "Koomunikation und Politik" der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Mitglied im Scientific Committee der Graduate School for Integrated Climate System Sciences (SICSS), Mitglied verschiedener kommunikationswissenschaflicher Fachgesellschaften (DGPuK, ECREA, IAMCR), des Research Center for Media and Communication (RCMC, Universität Hamburg), der Graduate School for Media and Communication (GMaC, Universität Hamburg)

Gutachtertätigkeit:

für wissenschaftliche Fachzeitschriften (u.a. "Medien und Kommunikationswissenschaft", "European Journal of Communication", "International Journal of Public Opinion Research", "Communication Theory", "Public Understanding of Science", „Science Communication“, "JCOM", "Science“); für das Forschungsförderungsprogramm der Volkswagenstiftung, den Schweizer Nationalfonds u.a. 

Ausgewählte Publikationen:

Neverla, Irene & Mike S. Schäfer (Hrsg., 2012): Das Medien-Klima. Fragen und Befunde der kommunikationswissenschaftlichen Klimaforschung. Wiesbaden: Springer VS.

Schäfer, Mike S. (2012): Taking Stock: a Meta-Analysis of Studies on the Media's Coverage in Science. in Public Understanding of Science. (DOI: 10.1177/0963662510387559). 

Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer (2012): Terrorismusberichterstattung zwischen nationalen Spezifika und globaler Standardisierung. in Medien und Kommunikationswissenschaft. 

Schäfer, Mike S. (2011): Sources, Characteristics and Effects of Mass Media Communication on Science. A Review of the Literature, Current Trends and Areas for Future Research. in Sociology Compass. 

Gerhards, Jürgen, Mike S. Schäfer, Ishtar Al-Jabiri & Juliane Seifert (2011): Terrorismus im Fernsehen. Formate, Inhalte und Emotionsdarstellungen im westlich-arabischen Vergleich [Terrorism in TV]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Rödder, Simone & Mike S. Schäfer (2010): Repercussion and resistance: An empirical study in the interrelation between science and mass media. in: Communications 35/3. 249-267. (DOI 10.1515/COMM.2010.014) 

Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer (2010): Is the Internet a better Public Sphere? Comparing newspapers and internet in Germany and the US. New Media and Society 12/1. 143-160. (DOI 10.1177/1461444809341444) 

Schäfer, Mike S. (2009): From Public Understanding to Public Engagement: A Comparison of Mass Media Coverage on Different Science Issues. in Science Communication 30/4. 475-505. (DOI 10.1177/1075547008326943)

Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer (2009): Two normative models of science in public. Human genome sequencing in German and US print media. in Public Understanding of Science 18/4. 437-451. (DOI 10.1177/0963662507082891)

Schäfer, Mike S. (2008): Diskurskoalitionen in den Medien. Ein Beitrag zur theoretischen und methodischen Verbindung von Diskursanalyse und Öffentlichkeitssoziologie [Discourse Coalitions in the Mass Media. On Theoretical and Empirical Connections between Discourse Analysis and a Sociology of the Public Sphere]. in Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. 60/2. 367-397. (DOI 10.1007/s11577-008-0020-y)

Schäfer, Mike S. (2008): Medialisierung naturwissenschaftlicher Themen? Empirische Untersuchung eines wissenschaftssoziologischen Konzepts [Medialization of Science]. in Zeitschrift für Soziologie. 37/3. 206-225.

Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer (2007): Demokratische Internet-Öffentlichkeit? Ein Vergleich der öffentlichen Kommunikation im Internet und in den Printmedien am Beispiel der Humangenomforschung [The Democratic Web? Comparing Public Communication on Human Genom Research in the Internet and in Print Media]. in Publizistik 52/2: 210-228. 8DOI 10.1007/s11616-007-0084-0).

Schäfer, Mike S. (2007): Wissenschaft in den Medien. Die Medialisierung naturwissenschaftlicher Themen [Science in the Media. On the "Medialization" of the Natural Sciences]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Gerhards, Jürgen & Mike S. Schäfer (2006): Die Herstellung einer öffentlichen Hegemonie: Humangenomforschung in der deutschen und der US-amerikanischen Presse [The Construction of a Public Hegemony. Human Genome Research in German and US Media]. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.