In dem Masterstudiengang Entrepreneurship werden reale Gründungsvorhaben geplant bzw. umgesetzt sowie bestehende oder zu gründende Unternehmen von den Studierenden beraten.

Vertraulichkeit ist das höchste Gebot bei der Gründung eines Unternehmens. Deshalb müssen alle Studiengangsteilnehmer eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben.

Aus dem genannten Grund können aus dem Lehrprojekt Entrepreneurship beispielhaft nur die Bereiche genannt werden, in denen Gründungsvorhaben bearbeitet werden:

  • Außenhandel
  • Tourismus
  • Immobilienwirtschaft
  • Internationaler Dienstleistungsverkehr
  • Einzelhandel
  • Tiefbau
  • Showbusiness
  • Ingenieurdienstleistungen
  • Innovative Betreuungsformen
  • Unternehmensberatung