Kooperationsprojekte können in den Rahmen eines Seminars integriert werden, in dem die erforderlichen Prüfungsleistungen mit den Projektleistungen  (Kurztexte, Datenanalysen etc.) verknüpft werden. Der/die Seminarleiter/in ist gleichzeitig die/der wissenschaftliche Projektleiter/in. Der Seminarplan wird sorgfältig auf den Zeit- und Projektplan abgestimmt, die Semestertermine sind daher Orientierungspunkte in der Zeitplanung.

Für die Zusammenarbeit im Rahmen eines Projektseminars sollte das Forschungsinteresse des Projektpartners in einzelne Fragen untergliedert werden, so dass die verschiedenen Seminarteilnehmer/innen oder Gruppen am Ende des Seminars jeweils einen Teilaspekt in ihrer Seminararbeit aufgreifen und bearbeiten können.

Je nach Absprache wird ein zusammenfassender Projektbericht unter der Betreuung der wissenschaftlichen Projektleitung erstellt.

Neben den ohnehin zu erbringenden Leistungspunkten gewinnen Studierende forschungspraktische Erfahrungen und Kontakte in die Praxis.

zurück zur Übersicht