Kommunikativ-kollektives Forschen

Mit dem Titel “Networking/Kommunikativ-kollektives Forschen” verbindet das ZÖSS zwei recht unterschiedliche Aspekte, gewissermaßen nach innen und nach außen: Zum einen geht es um die Organisation der Kommunikation von den Mitgliedern der Forschungsfelder untereinander in Form von Arbeitsgruppen und Seminaren u.ä. zwecks Vertiefung der je eigenen sowie gemeinsamen Forschungen. Zum anderen handelt es sich um die in den Forschungen der internationalen scientific community unerlässlichen Einrichtungen der Forschungskooperationen mit anerkannten Universitäten, Fakultäten und Instituten zwecks ForscherInnenaustausch sowie der Veranstaltung nationaler und internationaler Kongresse. Networking/Kommunikativ-kollektives Forschen betrifft das ZÖSS als Ganzes sowie die einzelnen Forschungsfelder und -schwerpunkte.